Simple Past Bildung lernen
Die Simple Past Bildung folgt einem einfachen Prinzip. | Foto: undrey/Getty Images

95% auf lebenslangen Sprachzugang für kurze Zeit!

Lass dir diese Chance nicht entgehen: 95% Rabatt auf alle 41 Sprachen! Mit lebenslangem Zugang.

  • ✔️ lebenslanger Zugang
  • ✔️ 95% Rabatt
  • ✔️ nur für kurze Zeit!
95% Rabatt-Deal von Mondly ≫

95% auf Mondly-Angebot

Autor

13. Aug 2021

Elena Weber

Lernen

Simple Past Bildung: So klappt sie fehlerfrei!

Simple Past Bildung: Gar nicht schwer

Wenn du in einer Fremdsprache die Zeitform wechseln möchtest, musst du die entsprechende Bildungsregel dafür kennen. Beim englischen Simple Past ist diese Regel tatsächlich ziemlich simpel. Trotzdem gibt es ein paar Besonderheiten, auf die du achten solltest. Wir haben dir alles, was du über die Simple Past Bildung wissen solltest, zusammengestellt. So geht nicht nur bei Englisch im Abitur garantiert nichts schief!


Inhaltsverzeichnis

  1. Definition
  2. Verwendung
  3. Bildung
  4. Verneinung 
  5. Fragen
  6. Häufige Fragen
  7. Überblick
  8. Weitere Themen

Simple Past Bildung: Definition

Das Simple Past bezeichnet im Englischen die einfache Vergangenheit. Das liegt daran, dass es sich beim Simple Past im Gegensatz zu anderen englischen Zeiten wie etwa dem Present Perfect oder dem Past Perfect nicht um eine zusammengesetzte Zeit handelt. Das bedeutet, dass du für das Simple Past kein Hilfsverb und Vollverb benötigst, sondern das Simple Past über eine entsprechende Verbform abbildest.

 

Dann verwendest du das Simple Past

Du nutzt das Simple Past für vergangene Erlebnisse, die bereits abgeschlossen sind. Dabei kann es sich sowohl einmalige als auch sich wiederholende Handlungen sowie aufeinanderfolgende Handlungen handeln.

Yesterday evening, Bartosz continued his science fiction novel instead of doing his homework.
Theresa never missed her football training.
First, I called my bestie, then we met in our favourite cafe.

Häufig gibt es in Simple Past-Sätzen Zeitangaben, die auf einen vergangenen Zeitpunkt verweisen und dir sagen, dass du das Simple Past verwenden musst. Diese Zeitangaben kannst du dir als Signalwörter Simple Past merken. Zu ihnen gehören: yesterday, last month / Friday /week /winter, a week / a month / a year ago, in 1898, an hour ago.


 

 

Loading...

Loading...


Alternativ kannst du dir auch das Akronym YAAILO merken:

  • yesterday
  • a week / month / year / … ago 
  • at six o’clock
  • in 2010 / 2014 / 2011
  • last week / month / year / …
  • on sunday

Simple Past Bildung: So geht's

Die Bildung des Simple Past ist tatsächlich recht simpel. Du musst lediglich zwischen zwei Arten von Verben unterscheiden: den regelmäßigen und den unregelmäßigen.

Regelmäßige Verben

Um ein regelmäßiges Verb ins Simple Past zu setzen, hängst du an die Grundform, den Infinitiv, einfach die Endung -ed an.

Beispiel: play-ed, cook-ed, work-ed.

Beachte dabei die richtige Schreibweise:

1. Endet der Infinitiv auf einem stummen -e, fällt das -e weg:

like + ed = liked
love + ed = loved

2. Ein einzelner, betonter Vokal wird verdoppelt:

spot + ed = spotted
beg + ed = begged

Diese Regel gilt für alle Verben, die im Infinitiv auf -b, -d, -g, -m, -n, -p, -r, -t, -v oder -z enden.

3. Ein -y am Ende wird zu -ied:

worry + ed = worried
tidy + ed = tidied

Ausnahme: Steht vor dem -y ein a, e oder o, bleibt das -y bestehen: cry – cried, aber: stay – stayed.

Unregelmäßige Verben

Bei den unregelmäßige Verben heißt es: lernen, lernen, lernen. Jedes unregelmäßige Verb hat drei Formen: Infinitive, Simple Past und Past Participle. Für das Simple Past ist die gleichnamige zweite Verbform wichtig.

Do-did-done -> Simple Past-Form: did
be-was/were-been -> Simple Past-Form: was/were
write-wrote-written -> Simple Past-Form: wrote


Hier haben wir für dich ein paar Übungen zur Bildung der Verben im Simple Past zusammengestellt.


Simple Past Bildung Lerngruppe


Simple Past Bildung: Verneinungen

Anders als im Deutschen reicht es nicht, einfach das Wort "nicht" einzuschieben. Dieses gibt es in dieser Form im Englischen nicht. Um einen Aussagesatz zu verneinen, benötigst du ein Hilfsverb: to do. Dieses kennst du schon aus der Verneinung im Simple Present. Im Simple Past nutzt du dieses Hilfsverb in der Vergangenheitsform. Da es sich bei "to do" um ein unregelmäßiges Verb handelt, verwendest du gemäß den Bildungsregeln dieser Zeitform die zweite Verbform "did." Dieses verneinst du zu "did not" oder "didn’t" und hängst die Grundform des Verbes an:

Bartosz didn’t do his homework.
Trudy did not go to her basketball training yesterday because she was ill.

Beachte, dass du bei der Verneinung den Infinitiv des Verbes verwendest und nicht mehr die zweite Verbform. Die Vergangenheit wird bereits über die Simple Past-Form von to do,  didn’t, ausgedrückt. Auch dieses Prinzip kennst du bereits aus dem Simple Present. Hier übernimmt das "do not" das S bei he, she, it: Ahmed doesn’t do his homework.


Hier kannst du die Bildung der Verneinung im Simple Past noch einmal üben.


Simple Past Bildung: Fragen

Auch englische Fragen benötigen meist ein Hilfsverb. Somit kommt hier erneut das Hilfsverb "to do" zum Einsatz:

Did Bartosz do his homework?
Why didn´t Trud play basketball yesterday?

Achte hier ebenfalls darauf, dass das Hilfsverb "did" gibt die Vergangenheit angibt und das Vollverb in der Grundform steht.


 Hier findest du Übungen zur Bildung der Fragen im Simple Past als PDF zum Download.


Häufige Fragen zur Simple Past Bildung

Wie bildet man das Simple Past mit unregelmäßigen Verben?

Das Simple Past mit unregelmäßigen Verben ist reines Auswendiglernen. Unregelmäßige Verben musst du sicher beherrschen, um sie fehlerfrei verwenden zu können. Für das Simple Past benötigst du die zweite Verbform der unregelmäßigen Verben. Sie wird ebenfalls als Simple Past bezeichnet, weil sie nur im Simple Past zum Einsatz kommt.

Wann verwendet man das Simple Past?

Das Simple Past verwendest du, wenn du über vergangene Ereignisse sprichst, die abgeschlossen oder einmalig sind oder sich wiederholen.

Was sind die Signalwörter des Simple Past?

Signalwörter des Simple Past sind alle Zeitwörter, die etwas Vergangenes ausdrücken, etwa yesterday, ago, last, in 1986.

Überblick

  • Das Simple Past ist die einfache Vergangenheit.
  • Für die Bildung des Simple Past musst du zwischen regelmäßigen und unregelmäßigen Verben unterscheiden.
  • Bei regelmäßigen Verben hängst du einfach die Endung -ed an den Infinitiv.
  •  Bei unregelmäßigen Verben verwendest du die zweite Verbform.
  • Für die Verneinung brauchst du das Hilfsverb didn’t + Infinitiv.
  • Bei Fragen benötigst du ebenfalls oft die zweite Verbform von "to do".

Weitere Themen

Es gibt noch viele weitere Grammatikthemen, die du beim Englisch lernen beherrschen solltest oder die es sich zu wiederholen lohnt, um dein Englisch zu verbessern. Viele davon findest du bei uns:

Außerdem haben wir Tipps für dein Vokabeltraining zusammengestellt:

Artikel-Bewertung:

4.06 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial