Abitur 2023 NRW: Die wichtigsten Abiturtermine im Überblick!

Elena Weber - 09.11.2022

Abitur 2023 NRW lernen

Wir geben dir einen Überblick über alle wichtigen Abiturtermine in NRW 2023. | Foto: Halfpoint/Getty Images

Die allerletzten Prüfungen

Es war ein langer Weg, aber jetzt ist es soweit: das große Finale, die Abiturprüfungen stehen an. Damit du dich ausreichend darauf vorbereiten und mit einem guten Gefühl in die Prüfungen gehen kannst, solltest du die Abiturtermine im Blick haben. Wir haben dir hier die Abiturtermine für das Abitur 2023 in NRW zusammengestellt.

Deine Abiturtermine NRW für 2023

Ob ein Essay schreiben oder das Metrum bestimmen – in deinem letzten Schuljahr warten noch einmal viele herausfordernde Prüfungen auf dich. Deshalb heißt es in den letzten Wochen vor allem: Lernen, lernen, lernen. Gleichzeitig gehört die Abizeit aber auch zur schönsten Phase in der gesamten Schulzeit, die du so richtig genießen solltest. Schließlich gibt es einiges, auf das du dich freuen kannst: Mottowoche, Abipartys und der Abischerz sind nur einige Highlights, die auf dich warten.

 

 

Die wichtigsten Termine 2023

Termine  
Freitag, 31. März 2023:  Dein letzter Schultag steht an. Meist steht der Unterricht in der ganzen letzten Schulwoche im Hintergrund. Viel mehr geht es darum, noch einmal eine schöne Zeit mit den Mitschülern /-innen zu verbringen.
Mittwoch, 19. April 2023, bis Freitag, 05. Mai 2023: Es wird ernst! Im Zeitraum von Ende April bis Anfang Mai stehen die schriftlichen Abiturprüfungen an. Insgesamt drei Prüfungen musst du in diesem Zeitraum schreiben. Welches Fach an welchem Tag geschrieben wird, erfährst du auf der Seite des NRW Bildungsportals. Meist hängen dazu auch in den Schulen Listen aus. 
Montag, 08. Mai 2023, bis Montag, 22. Mai 2023: Falls du bisher eine deiner Prüfungen nicht schreiben konntest, musst du sie in diesem Zeitraum nachholen. Das Nachschreiben einer Abiturklausur geht allerdings nur mit einem triftigen Grund. Wenn du krank warst, benötigst du beispielsweise ein ärztliches Attest
ab Montag, 11. Mai 2023:  Nach den drei schriftlichen Prüfungen steht noch eine letzte Hürde zwischen dir und dem Abitur: die mündliche Prüfung. In deinem vierten Abiturfach legst du diese ab dem 11. Mai ab. Die Note erfährst du meist noch im Laufe des Tages.
bis Dienstag, 20. Juni 2023:  Bis Anfang Juli hast du durch zusätzliche mündliche Prüfungen noch einmal die Chance, deine schriftlichen Noten zu verbessern. Du musst eine solche Prüfung ablegen, wenn du zu wenige Punkte für das Bestehen des Abiturs erreicht hast oder deine Note stark von deiner Vorbenotung abweicht. Du kannst dich aber auch freiwillig für eine Nachprüfung entscheiden, um deinen Abischnitt noch zu verbessern. 
bis Mittwoch, 21. Juni 2023: Spätestens an diesem Tag hältst du endlich dein Abiturzeugnis in der Hand! Das viele Lernen und die anstrengenden Prüfungen haben sich gelohnt und du kannst zusammen mit deinen Mitschülern /-innen feiern.

Diese Fächer brauchst du im NRW-Abi

Das Abitur setzt sich aus vier Prüfungsfächern zusammen: deinen zwei Leistungskursen und zwei Grundkursfächern, von denen eines schriftlich und eines mündlich geprüft wird. In deinen beiden Leistungskursen erfolgt die Abiturprüfung schriftlich. Darüber hinaus kannst du deine Abifächer nicht beliebig zusammenstellen und dich zum Beispiel in Kunst, Musik, Literatur und Sport prüfen lassen. Stattdessen müssen die vier Prüfungsfächer die drei folgenden Aufgabenbereiche abdecken:

  • das sprachlich-literarisch-künstlerische Aufgabenfeld: Deutsch als Pflichtfach muss durchgängig belegt werden, ansonsten zählen hierzu Fremdpsrachen wie Englisch und Französisch sowie die literarisch-künstlerischen Fächer Musik, Kunst und Literatur.
  • das geistes- und gesellschaftswissenschafltiche Aufgabenfeld: Das sind Fächer wie Geschichte, Sozialwissenschaften, Pädagogik, Erdkunde, Philisophie, Psychologie und Recht.
  • das mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Aufgabenfeld: Neben dem Pflichtfach Mathe, das du nicht abwählen kannst, gehören dazu Biologie, Chemie, Physik, Informatik und Technik.

Die wichtigsten Abiturfächer

Das Abi naht und du möchtest wissen, was auf dich zukommt? Wir haben dir alle Infos zu den wichtigsten Abiturfächern zusmamengestellt und haben praktische Lerntipps für dich.

Deutsch im Abitur 2023: So bist du optimal vorbereitet!

Für Deutsch kann man eh nichts lernen? Das stimmt nicht ganz. Zwar gibt es keine festgelegten Formeln wie etwa in Mathe. Doch wenn Deutsch dein Abiturfach ist, gibt es einiges, das du wissen solltest. Wir verraten dir, was das ist.

Jetzt lesen
Englisch im Abitur

Englisch im Abitur 2023: Das musst du können!

Du hast dich für Englisch als Abiturfach entschieden und willst wissen, was auf dich zukommt? Wir verraten dir nicht nur, was du können musst, sondern geben auch praktische Lerntipps.*

Jetzt lesen
Mathematik im Abitur Prüfung

Mathematik im Abitur 2023: So sind die Prüfungen kein Problem!

Die einen lieben es, für die anderen ist es das Hassfach überhaupt. In Sachen Mathematik gehen die Meinungen ziemlich weit auseinander. Doch egal, ob du der Mathe-Profi bist oder einfach nur durchkommen willst: Wir verraten dir, wie du dich bestmöglich auf Mathematik im Abitur vorbereiten kannst.

Jetzt lesen

Dann hast du dein Abi bestanden

Um dein Abi in NRW zu bestehen, musst du mindestens 300 Punkte erreichen, was der Note "ausreichend" entspricht. Diese Note setzt sich aus zwei Blöcken zusammen:

  • Block 1: acht Leistungskurse in doppelter Wertung + 27 bis 32 Grundkurse aus der Qualifikationsphase
  • Block 2: die Ergebnisse der vier Prüfungsfächer

In Block 1 benötigst du eine minimale Punktzahl von 200 Punkten. Maximal kannst du 600 Punkte erreichen. Um deine Punktzahl aus Block 1 zu berechnen, addierst du alle Punkte der relevanten Kurse und teilst diese Summe durch die Anzal der Kurse. Beachte dabei, dass Leistungskurse doppelt gezählt werden. Die Punktzahl in Block 2 wird fünffach gewertet. Hier sind für ein Bestehen des Abiturs mindestens 100 Punkte nötig und maximal 300 Punkte möglich.

Die Bewertung deiner Abiturprüfungen erfolgt übrigens anhand eines Kriterienkatalogs, der genau festlegt, wie viele Punkte du wofür bekommst. Dies ist verbindlich, auch wenn sowohl die Erst- als auch die Zweitkorrektur schulintern, also von den Lehrkräften an deiner Schule durchgeführt wird.

Dann musst du in die Nachprüfung

Ein weiterer Faktor im Abitur ist die Durchschnittsnote, die du in jedem Prüfungsfach auf Grundlage der Noten aus den vier Halbjahren in den Jahrgangsstufen 12 und 13 erreicht hast. Sie entscheidet nämlich gegebenenfalls darüber, ob du in die Nachprüfung musst. Das ist dann der Fall, wenn du in einem schriftlichen Fach, also in den Fächern A1 bis A3, um mehr als vier Punkte von deiner durchschnittlichen Bewertung abweichst – sowohl nach oben als auch nach unten. Hast du also einen richtig miesen Tag und stehst in der Mathe-LK-Prüfung so dermaßen neben dir, dass du eine fünf schreibst, obwohl du mit 10 Punkten vorbenotet bist, musst du in die Nachprüfung. Diese gibt dir dann die Chance, die schlechte Note auszugleichen.

Andersherum kann es auch vorkommen, dass du dich so gut auf dein Abi vorbereitet hast, dass du in deiner Klausur 13 Punkte raushaust, obwohl du mit acht Punkten vorbenotet bist. Auch dann musst du in die Nachprüfung und nochmal beweisen, was du kannst. Nachprüfungen sind übrigens immer mündliche Prüfungen.

Abiturtermine NRW im Überblick

  • Die Abiturprüfungen in NRW finden 2023 vom 19. April bis zum 11. Mai statt.
  • Die schriftlichen Fächer werden vom 19. April bis zum 5. Mai geprüft,in die mündliche Abiprüfung musst du am 11. Mai.
  • In der Zeit vom 8. bis zum 22. Mai finden die Nachschreibtermine statt.

Weitere Themen rund um dein Abitur

Ob eine Interpretation schreiben, bei den Funktionen in Mathe durchsteigen oder bei den englischen Zeiten nicht den Überblick verlieren: Im Abitur ist einiges von dir gefordert. Wir haben zur Wiederholung und Vorbereitung wichtige Themen für dich zusammengefasst.

Interpretation schreiben Lerngruppe

Eine Interpretation schreiben: So gehst du es an

Sie begleitet dich durch deine gesamte Schulzeit: die Interpretation. Ob Gedicht, Kurzgeschichte oder Drama – in keiner Deutschklausur in der Oberstufe kommst du an ihr vorbei. Wir erklären dir, worauf es in einer guten Interpretation ankommt und warum das Interpretation schreiben gar nicht so schwer ist.

Jetzt lesen
Funktionen Mathe Aufgaben

Funktionen Mathe einfach erklärt

Funktionen sind ein wichtiges Thema im Matheunterricht. Wenn dir noch nicht so ganz klar ist, was es mit Funktionen in Mathe auf sich hat, haben wir dir hier eine einfache Erklärung zusammengestellt.

Jetzt lesen
Englische Zeiten

Die englischen Zeiten: So behältst du den Überblick!

Die englische Grammatik sorgt öfter mal für Kopfzerbrechen. Vor allem, wenn es um die englischen Zeiten geht, kann sie ganz schön verwirrend sein. Damit du den Überblick behältst, erklären wir dir hier, wie du die englischen Zeiten bildest, erkennst und voneinander unterscheidest.

Jetzt lesen

Artikel-Bewertung:

Anzahl Bewertungen: 330