Müssen Teamgeist beweisen, wie nie zuvor - die Crew der USS Enterprise
"Star Trek Beyond": Die Crew der Enterprise | Foto: Kimberly Frenchc/2016 ©Paramount Pictures
Autorenbild

19. Jul 2016

Debora Bürth

Filme

Star Trek Beyond

Ab dem 21. Juli 2016 im Kino!

Gestrandet am Rande des Weltraums

Die USS Enterprise befindet sich auf ihrem in "Star Trek Into Darkness", angekündigten Forschungsflug durchs Weltall. Dabei bekommt die Crew den Auftrag, eine in einem schwer zu passierenden Asteroidenfeld verschollene Schiffmannschaft zu retten. Abgeschnitten von der Föderation stellt sich die jedoch Mission als Hinterhalt heraus. Die Enterprise wird von mysteriösen Raumschiffen attackiert und dabei vollkommen zerstört. Captain Kirk (Chris Pine), Spock (Zachary Quinto) & Co. werden dabei zum Teil von den noch unbekannten Feinden festgenommen, der Rest ist zerstreut auf einem nahegelegenen Planeten gelandet.

Nicht nur das Schicksal der Besatzung ist ungewiss. Denn: Wer steht hinter dem Angriff und wie soll ihnen die Flucht von dem verlassenen Planeten gelingen?



Nostalgische Umarmungen und Rock ’n Roll-Feeling

Vor knapp 50 Jahren schuf Drehbuchautor Gene Roddenberry das "Star Trek"-Universum - seitdem wächst die Zahl der passionierten Anhänger der Sci-Fi-Saga. Und die "Trekkies" sind nicht immer einfach zufrieden zu stellen. "Star Trek Beyond" schafft dies jedoch mit einer tiefen Verbeugung vor den Anfängen der Reihe und einem verschmitzten Lächeln. Wer befürchtet hat, dass Regisseur Justin Lin das beliebte Sci-Fi-Abenteuer zu einem weiteren Teil seiner "Fast & Furios"-Filme mutieren lässt, kann beruhigt sein.

Das liegt auch an Schauspieler Simon Pegg, der nicht nur "Scotty" spielt, sondern auch am Drehbuch beteilgt war und sich selbst als großen "Star Trek"-Fan bezeichnet. Ebenso ist  auch J.J. Abrams, Regisseur von "Star Wars – das Erwachen der Macht", erneut als Produzent an Bord. Er hatte zuvor mit "Star Trek"  und "Star Trek Into Darkness" der Filmreihe einen schönen neuen Anstrich verpasst.

Allerdings muss man "Star Trek Beyond" leider ankreiden, dass das Sci-Fi-Flick zum Teil etwas zu albern geraten. Hier sei nur so viel zu verraten, dass der Song "Sabotage" von den Beastie Boys in einer Szene auf fast peinliche Art und Weise zur Geltung kommt. Generell ist "Star Trek Beyond" wesentlich fröhlicher als seine direkten Vorgänger. Die beliebte Crew rund um Kirk, Spock, Uhura (Zoe Saldana), Pille (Karl Urban), Sulu (John Cho) und Scotty ist nicht nur im Film ein starkes Team. Man merkt, dass sich die Schauspieler auch außerhalb des Films gut verstehen.

Das gilt auch für den Darsteller von Chekov, Anton Yelchin, der leider in diesem Jahr in einem Autounfall verstarb. Ebenfalls mussten Fans und Kollegen 2015 den Verlust von Original-Spock Leonard Nimoy betrauern. Beide Verluste werden im und nach dem Film thematisiert.

Pappmaschee und CGI

Wer auf Weltraumaufnahmen, kreative Neuschöpfungen von Spezies und gut gemacht Kampfsequenzen steht, der wird mit der Kombo aus Action und Comedy sehr zufrieden sein. Allerdings hat "Star Trek Beyond" ein bis zwei Aussetzer, in denen das CGI doch stark auffällt und die Kulissen an die Klassik-Serie der Star Trek-Reihe erinnern, bei der man erkennen konnte, dass Steine aus Pappe sind und die Wände noch frisch von Farbe glänzen.

Live long and prosper

"Star Trek"-Fans sollten sich diesen Film auf keinen Fall entgehen lassen. Die vielen kleinen Andeutungen auf die Anfänge des Franchise lassen jedes Nerdherz höher schlagen. Doch auch abseits des Fantums ist "Star Trek Beyond" ein solider Anwärter auf den Sommerkinohit des Jahres. Und wem der dritte Teil der Neuauflage immer noch nicht reicht, kann sich freuen: Es ist bereits ein weitere Fortsetzung in Planung.


Plakat Star Trek Beyond ©Paramount Pictures 2016 UNICUM Filmtipp

Star Trek Beyond

Science-Fiction/Action, USA 2016

Regie: Justin Lin

Darsteller u.a.: Chris Pine, Zachary Quinto, Simon Pegg

Verleih: Paramount Pictures Germany

Kinostart: 21. Juli 2016

Mehr unter www.facebook.com/StarTrekFilmDE

Artikel-Bewertung:

3.1 von 5 Sternen bei 151 Bewertungen.

Deine Meinung: