Verlosung Stockholm Requiem
Die neue Kollegin Fredrika bringt frischen Wind in die Ermittlungen der Stockholmer Spezialeinheit für schwere Straftaten. | Foto: Edel Motion
Autor

24. Jun 2019

UNICUM Onlineredaktion

Gewinnspiele

Gewinne "Stockholm Requiem" auf DVD!

Rohe Gewalt und fehlende Moral

Bei der Einführung von Fredrika Bergman ins Team der Stockholmer Spezialeinheit für schwere Straftaten um Teamleiter Alex Recht, Peder Rydh und Chefin Aina Gedda wird Fredrika extrem frostig und abweisend empfangen und zunächst völlig ignoriert. Auch die wenig elegante Vorstellung trägt nicht gerade dazu bei, dass Fredrika von den neuen Kollegen freundlich aufgenommen wird.

So dauert es auch ziemlich lange, bis sie sich überhaupt erst einmal Gehör verschaffen kann, geschweige denn ernst genommen wird. Dass sie überaus wichtig fürs Ermittlerteam werden wird, stellt sich allerdings schon in den ersten zehn Minuten heraus, denn nach ihrem unglücklichen Arbeitsbeginn geht es direkt zum Tatort einer Kindesentführung. Sofort wird klar, dass Fredrika Dinge auffallen, die keiner der anderen bemerkt. Schnell fällt der Verdacht auf den Vater des entführten Mädchens, und die Polizei setzt alle Hebel in Bewegung, ihn zu finden. Fredrika jedoch vermutet, dass der Vater unschuldig ist und kämpft anfangs vergeblich darum, die Ermittlungen ihrer Kollegen Alex und Peder in eine andere Richtung zu lenken. Das Team arbeitet rund um die Uhr, um das Mädchen lebend zu finden. Als ein zweites Kind verschwindet, wird klar, dass es sich um einen Serientäter handelt, und es beginnt ein unerbittlicher Wettlauf gegen die Zeit.

Die Folgen haben zunächst nur insofern miteinander zu tun, als sie zeigen, wie die Mitglieder des Teams an den schrecklichen Ermittlungen wachsen oder auch innerlich zerbrechen. Umso überraschender, doch letztendlich nachvollziehbar, gestaltet sich das spektakuläre Finale. Stockholm Requiem ist in klassischer Nordic-Noir-Manier düster inszeniert und hervorragend bebildert, gewährt darüber hinaus aber auch besonders tiefe Einblicke in die Gefühlswelten der Ermittler. Eine der großen Stärken der Serie ist zudem die komplexe und differenzierte Entwicklung und Vertiefung der Persönlichkeiten der Hauptfiguren mit all ihren Ecken und Kanten bis zum bitteren und unvorhersehbaren Ende.

Die großartig agierenden Darsteller sind auch mittlerweile in Deutschland keine Unbekannten: Liv Mjönes, Jonas Karlsson, Magnus Roosmann, Mikael Birkkjær, Thomas Levin, Joel Spira, Jessica Liedberg und der russisch-stämmige Alexej Manvelov (Drogenboss Mimica aus "Hanna Svensson – Blutsbande"). Autorin Kristina Ohlsson, auf deren Romanvorlagen die packende Adaption Stockholm Requiem basiert, arbeitete vor ihrer Karriere als Schriftstellerin im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium als Expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismusexpertin bei der OSZE in Wien. Ohlsson war auch am Drehbuch der TV-Serie beteiligt, ebenso wie u. a. Hauptdarsteller Jonas Karlsson und die Stockholm Requiem-Regisseurinnen Karin Fahlén und Lisa Ohlin. Einer der "Associate Producers" ist übrigens kein Geringerer als Jon Mankell, der die Krimi-Gene ja geradezu in die Wiege gelegt bekam.


Das kannst du gewinnen:

UNICUM Abi verlost 3 x 1 DVD zu "Stockholm Requiem".

DVD Stockholm Requiem

Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist bis zum 22. Juli 2019 um 23:59 Uhr möglich.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptiere ich die Teilnahmebedingungen. Die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen werden eingehalten.
Sicherheitsabfrage

Bitte beantworte die folgende kleine Frage:

Image CAPTCHA

Artikel-Bewertung:

3.3 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen.

Deine Meinung: