Welcher Studiengang passt zu mir
Welcher Studiengang passt zu mir? Wir zeigen dir, wie du die Frage für dich beantworten kannst. I Foto: Ketut Subiyanto / Pexels
Autor

21. Jun 2021

Hannah Dautzenberg

Studium

Welcher Studiengang passt zu mir? So findest du es heraus!

Welcher Studiengang passt zu mir?

In der deutschen Hochschullandschaft gibt es insgesamt über 20.000 Studiengänge. Dabei den Überblick zu behalten, ist gar nicht so einfach. Wir helfen dir dabei, den für dich richtigen Studiengang zu finden. Bei uns erfährst du, welche Methoden es gibt, um einen Studiengang zu finden, welche Fragen du dir vor der Studiengangwahl stellen solltest und wo du auch Hilfe für deine Entscheidung zurückgreifen kannst. 


Inhaltsverzeichnis

  1. Studienangebot
  2. Methoden
  3. Fragen
  4. Hilfe
  5. FAQ
  6. Überblick

Das Studienangebot: Zahlreiche Möglichkeiten

Bevor du dir genaue Gedanken darüber machst, welcher Studiengang zu dir passt, solltest du erst einmal wissen, welche Studiengänge es überhaupt gibt. Nur so kannst du dir die Frage "Was soll ich studieren?" überhaupt beantworten. Eine Übersicht der in Deutschland angebotenen Studiengänge findest du online. Dort sind die Studienfächer oft schon den verscheidenen Studienbereichen zugeordnet, was die Orientierung erleichtert. Schau dich in den Listen ein wenig um und finde heraus, ob dich einige der Studiengänge genauer interessieren und ansprechen. So kannst du bereits ein ganz grobe Vorauswahl treffen, die du dann mit den folgenden Methoden oder Fragen näher eingrenzen kannst. 


Welcher Studiengang passt zu mir? Studienangebot


Studienfelder

Die Studienfächer lassen sich in einzelne Studienfelder einteilen. Diese Studienfelder orientieren sich an den Inhalten, Themen und Schwerpunkten der jeweiligen Studienfächer und ermöglichen dir eine Eingrenzung der für dich interessanten Bereiche. So kannst du dir im ersten Schritt schon mal einen groben Überblick darüber verschaffen, was man alles studieren kann. Im zweiten Schritt kannst du dann bereits eine Vorauswahl treffen und dich auf das konzentrieren, was möglicherweise als Studium interessant sein könnte.

Die einzelnen Studienbereiche sind:

  • Ingenieurwissenschaften (z.B. Bauingenieurwesen, Maschinenbau)
  • Naturwissenschaften, Mathematik (z.B. Biologie, angewandte Mathematik)
  • Medizin, Gesundheitswissenschaften, Psychologie, Sport (z.B. angewandte Psychologie, Fitnessökonomie, Medizin, Zahnmedizin)
  • Wirtschaftswissenschaften (z.B. Wirtschaftsinformatik, BWL, Wirtschaftspsychologie)
  • Sozialwissenschaften (z.B. Soziologie, Soziale Arbeit)
  • Gesellschaftswissenschaften (z.B. Geschichte, Politik, Theologie)
  • Rechtswissenschaften (z.B. Jura, Steuerrecht)
  • Erziehungswissenschaften (z.B. Kindheitspädagogik, Erziehungswissenschaft)
  • Bildungswissenschaften (z.B. Pflegepädagogik, Kultur- und Medienpädagogik)
  • Sprachwissenschaften (z.B. angewandte Sprachwissenschaften, Interkulturelle Kommunikation)
  • Kulturwissenschaften (z.B. Literaturwissenschaften, Kultur und Medien)
  • Kreative Studiengänge (z.B. Darstellende Kunst, Grafik- oder Modedesign)
  • Agrarwissenschaften, Forstwissenschaften (z.B. Garten- und Landschaftsbau, Ernährungswissenschaften)
  • Öffentliche Verwaltung

Methoden

Den einen richtigen Weg, wie du deinen Studiengang finden kannst, gibt es nicht. Allerdings gibt es einige Methoden, die dir bei der Auswahl helfen können. Wir stellen dir bei uns die drei effektivsten Methoden vor, mit denen du dich im Studienwahl-Dschungel zurechtfinden kannst.

1. Studientest

Du bist mit deinem Problem der Studienwahl ganz und gar nicht allein. Deswegen haben sich in den letzten Jahren immer mehr Online-Tests etabliert, mit denen du deine Auswahl einschränken kannst. Genau wie beim Berufswahltest gibst du bei den Tests deine Fähigkeiten und Interessen an, um den für dich passenden Studiengang zu erhalten.

Solche Tests werden von vielen Hochschulen aber auch unabhängigen Instituten oder Online-Medienportalen angeboten. Diese Fragen musst du für einen solchen Test beispielsweise beantworten:

  • Welche Tätigkeiten interessieren dich in einem beruflichen Kontext am meisten?
  • Welche Schulfächer fielen dir leicht?
  • Für welche Themengebiete interessierst du dich?
  • Wie gut ist deine Auffassungsgabe?
  • Wie kritikfähig bist du?
  • Hältst du gerne Präsentationen?
  • Wie viel Lernausdauer hast du?
  • Wie begeisterungsfähig bist du?
  • Wie stressresistent bist du?
  • Beteiligst du dich gerne und rege an Diskussionen?
  • Wie eigenständig bist du?

Nach Abschluss der Tests werden dir ein oder mehrere Studiengänge vorgeschlagen. Auch wenn dieses Ergebnis nicht ganz deinen Vorstellungen entsprechen sollte, kann es bei der Eingrenzung helfen.


Welcher Studiengang passt zu mir? Studientest


2. Studienmesse

Eine weitere Methode und Möglichkeit, sich für einen Studiengang besser entscheiden zu können, ist der Besuch einer Studienmesse. Dabei werden einzelne Studiengänge von der inhaltlichen und organisatorischen Seite vorgestellt. Gleichzeitig erhältst du einen Einblick darin, welche Chancen und Möglichkeiten du in der späteren Arbeitswelt mit dem jeweiligen Abschluss haben kannst. Vor Ort kannst du Fragen stellen oder mit den Verantwortlichen der jeweiligen Universitäten ins Gespräch kommen. Gleichzeitig hast du dort die Möglichkeit, dich  mit anderen Absolventen /-innen auszutauschen, die vor der gleichen Entscheidung stehen wie du.

Die Studienmessen werden in ganz Deutschland über das gesamte Jahr hinweg angeboten. Informiere dich am besten online nach den Optionen in deiner Umgebung.

3. Schnupperstudium

Viele Universitäten bieten Schüler /-innen oder Auszubildenden die Möglichkeit, eine kurze Zeit auf Probe zu studieren. Dadurch kannst du einen ersten Eindruck vom Studienalltag und dem Leben auf dem Campus gewinnen und eventuelle Vorstellungen von einem Studiengang mit der Realität vergleichen. Du kannst mit anderen Studenten /-innen oder Lehrenden ins Gespräch kommen und die ein oder andere Frage stellen, die dir deine Studienwahl erleichtern kann. Solch ein Probestudium kann deinen Wunsch nach einem speziellen Studiengang festigen oder dich vor einer Fehlentscheidung schützen.

Noch in deiner Schul- oder Ausbildungszeit bieten die Hochschulen solche Schnuppertage an, damit du dann nach dem Abitur oder der abgeschlossenen Ausbildung deine finale Wahl treffen kannst. Während eines Schnupperstudiums besuchst du einige Seminare, Übungen oder auch Vorlesung wie ein /-e bereits eingeschriebene /-r Student /-in. Informiere dich auf der Website der Hochschulen, die dich interessieren, ob und wann ein solches Schnupperstudium angeboten wird.

Welcher Studiengang passt zu mir: Fragen an dich selbst

Die zuvor genannten Methoden wie ein Schnupperstudium, ein Test oder der Besuch einer Studienmesse können deine Auswahl eingrenzen oder vielleicht sogar schon festlegen. Zusätzlich gibt es aber auch einige allgemeine Fragen, die du dir im Vorfeld stellen kannst, um herauszufinden, welcher Studiengang zu dir passt.

Welches Fach war schon zu Schulzeiten genau dein Ding?

Auch wenn die Leistungen und Bewertungen nicht unbedingt etwas über dein tatsächliches Können in dem Bereich aussagen, können sie eine Richtung vorgeben. Die Fächer, die dir in der Schule keine Probleme bereitet und dich sogar begeistert haben, liegen dir wahrscheinlich mehr als die anderen. Solltest du beispielsweise ein absolutes Genie in Mathe sein, kannst du nach Studienfächern Ausschau halten, in denen das von Vorteil sein kann.

Bist du eher naturwissenschaftlich, gesellschaftlich, kreativ oder sprachlich begabt?

Genau wie in der Schule sind auch die Studienfächern in Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften, Sprachwissenschaften usw. unterteilt. Du kannst dich selbst fragen, welche der Bereiche dir am meisten liegen, um daraufhin nach einem Studiengang in diesem Fachbereich zu suchen, der dich anspricht.

Was ist dir wichtiger: Ein hohes Einkommen oder beruflich deiner Leidenschaft nachzugehen?

Vielen Studenten /-innen ist es wichtig, mit ihrem Studium den Grundstein für eine gut bezahlte Karriere zu legen. Andere nutzen das Studium, um ihrer Leidenschaft nachzugehen und akzeptieren dafür auch ein möglicherweise geringeres Einkommen. Frage dich vorher, was genau dir wichtig ist. Sollte beispielsweise der finanzielle Aspekt eine große Rolle spielen, kannst du dich nach gut bezahlten Studiengängen und Jobs umschauen und dadurch deinen Fokus anders setzen.

Wo möchte ich studieren?

Vielleicht bist du offen, überall in Deutschland ein Studium zu beginnen, vielleicht hast du aber auch schon eine ganz konkrete Vorstellung, wo du studieren möchtest. Dadurch schränkt sich deine Suche automatisch auf das Angebot der jeweiligen Hochschule vor Ort ein. Informiere dich daher im ersten Schritt auf der Website der Hochschule über das Studienangebot und finde dort heraus, welche Studiengänge dich besonders interessieren, bevor du dich mit Hilfe unserer Methoden auf einen speziellen Studiengang festlegen kannst.

Wie gut ist dein Numerus clausus und reicht er für das aus, was du studieren möchtest?

Um ein Studium zu beginnen, benötigst du in vielen Fächern an den Universitäten einen bestimmten Numerus Clausus (NC). Sollte dein NC nicht ausreichen, kannst du dadurch erneut eine Eingrenzung der Studienfächer, die für dich infrage kommen, vornehmen. Da die NCs von Universität zu Universität anders sind, solltest du dich im Vorfeld detailliert über die verschiedenen NC-Ansprüche informieren.


Wusstest du, dass…

...sich die meisten Studienanfänger /-innen für das Fach der Betriebswirtschaftslehre entscheiden? Weit über 200.000 entscheiden sich jedes Jahr dafür, sich für das beliebte Studienfach einzuschreiben.

...neben den bekannten und klassischen Studienfächern in Deutschland auch außergewöhnliche Studiengänge wie Milchwirtschaft oder Önologie, also Weinherstellung, angeboten werden? Immer mehr Universitäten versuchen, abseits der bekannten Studiengänge ihren Studenten /-innen neue Möglichkeiten zu bieten.


Hilfe

Den passenden Studiengang zu finden kann richtig aufwändig und zeitintensiv sein. Zum einen erfordert die Suche eine gründliche Auseinandersetzung mit dir selbst. Zum anderen gibt es eine Vielzahl von Informationen, die es zu sichten und filtern gilt. Klingt anstrengend, aber keine Sorge: Bei der gesamten Thematik der Studienwahl bist du nicht auf dich allein gestellt! Es gibt einige Möglichkeiten, dir Hilfe zu suchen.


Welcher Studiengang passt zu mir? Beratung


Studienberatung Hochschule

An fast jeder deutschen Hochschule ist eine Zentrale Studienberatung integriert, die Studienanfängern /-innen alle Fragen rund um das zukünftige Studium beantworten kann. Um an einen Beratungstermin zu kommen, kannst du einfach auf der Website der Hochschule nach der Studienberatung suchen und online oder telefonisch einen Beratungstermin vereinbaren.

Studienberatung der Bundesagentur für Arbeit

Nicht nur die Hochschulen, sondern auch die Bundesagentur für Arbeit bietet eine zentrale Anlaufstelle für Studienbeginner /-innen. Auch hier kannst du dich online über Termine zur Beratung informieren und einen Termin vereinbaren.

Individuelle Studienberatung

Neben den genannten öffentlichen Einrichtungen gibt es auch private Anbieter /-innen, die dir durch ihre Studienberatung zum passenden Studiengang verhelfen wollen. Die Angebote dazu in deiner Nähe findest du über eine kurze Online-Recherche. Diese Angebote sind im Gegensatz zu den beiden anderen Varianten nicht umsonst. Daher könntest du zuerst die Studienberatung deiner Uni und der Bundesagentur wahrnehmen und nur im Falle, dass dir beide Beratungen nicht zugesagt haben, die individuelle Beratung in Anspruch nehmen.

Eltern /Familie, Freunde /-innen und Studierende oder Akademiker /-innen

Abgesehen von der professionellen Hilfe kann es dich immer weiter bringen, in deinem privaten Umfeld Gespräche zum Thema Studienwahl zu führen. Dabei können dir deine Eltern oder Freunde /-innen eine Hilfe sein, aber besonders Personen, die selbst schon einmal vor der Entscheidung standen, vor der du aktuell stehst. Tausche dich mit Freunden /-innen aus, die schon im Studium sind oder auch anderen Akademiker /-innen, zu denen du Kontakt hast. Vielleicht kennst du selbst keine, kannstaber über Freunde /-innen oder deine Familie  Kontakt zu solchen Personen herstellen.

Der Austausch mit dem privaten Umfeld ist nicht nur einfacher, sondern gleichzeitig persönlicher. Die Personen aus deinem privaten Umfeld kennen dich und können dich eventuell sogar besser beraten, als die professionellen Hilfsangebote. Im Idealfall nutzt du die Kombination aus privater und professioneller Hilfe, um die optimale Beratung für deinen zukünftigen Studiengang zu bekommen.

Wichtige Fragen

Auf der Suche nach dem passenden Studiengang stellen sich zahlreiche Fragen. Die wichtigsten davon haben wir kurz und übersichtlich zusammengestellt.

Warum sollte ich in Deutschland studieren?

Die deutsche Hochschullandschaft zählt international zu den besten, die dir ein hohes Niveau in Lehre und Forschung bieten kann. Der Abschluss an einer deutschen Hochschule bringt dir nationale aber international viele Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Was ist wichtig bei der Studienwahl?

In erster Linie ist es wichtig, bei der Studienwahl deinen Interessen nachzugehen. Weiter kannst du dich Fragen, welche finanziellen Möglichkeiten dir deine Studienwahl in der späteren Berufswelt gibt, ob der Studiengang an der Hochschule deiner Wahl angeboten wird und ob dein NC für das Studium geeignet ist.

Wie funktioniert die Studienberatung?

Bei der Studienberatung kannst du deine eigenen Fragen rund um die Thematik Studienwahl, Ablauf des Studiums und Unterschiede der einzelnen Studiengängen stellen. Der /die Berater /-in gibt dir Tipps, Ratschläge und Informationsmaterial zu den Fragen die du stellst und den Studiengängen, für die du dich interessierst.

Überblick: Welcher Studiengang passt zu mir?

Du stehst vor der Frage, welcher Studiengang zu dir passt? Das solltest du dazu wissen:

  • Ein Überblick über das Studienangebot in Deutschland oder einer speziellen Hochschule kann dir bei der Eingrenzung der Auswahl helfen.
  • Verschiedene Methoden, wie ein Studientest, ein Schnupperstudium oder Studienmessen sind der perfekte Weg, um die Studienwahl weiter einzugrenzen.
  • Die richtigen Fragen an dich selbst geben dir Auskunft darüber, welcher Studiengang der richtige für dich ist.
  • Solltest du die Frage nach der Studienwahl alleine nicht beantworten können, gibt es genügend Hilfsangebote, auf die du zurückgreifen kannst.

Artikel-Bewertung:

2.43 von 5 Sternen bei 86 Bewertungen.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial