Handelsfachwirt Ausbildung
Eine Ausbildung im Handel kann Spaß machen – wenn sie zu dir passt! | Foto: IKEA

Ausbildung

24.01.2017

Food Manager Ausbildung

Neue Ausbildungen braucht die Food-Branche!

"In der Gastronomie ist es sehr stressig, hektisch und wild", das stellt Christopher Paksi im Interview mit UNICUM direkt klar. Dennoch hat sich der 25-Jährige bewusst fü ... mehr »

Autorenbild

16. Jan 2017

Sponsored Post

Ausbildung

Hast du das Zeug zum/zur Handelsfachwirt/in?

Kurz & kompakt: Die Handelsfachwirt-Ausbildung

  • Die Ausbildung vereint einen Abschluss in einem kaufmännischen Ausbildungberuf mit der weiteren Qualifizierung zum/zur Handelsfachwirt/in.
  • Sie ist die perfekte Vorbereitung, um später Führungsaufgaben in unterschiedlichen Bereichen des Handels übernehmen zu können.
  • Zu den typischen Job-Positionen für Handelsfachwirte gehören: Abteilungs- oder Filialleiter sowie Team- oder Projektleiter.
  • Voraussetzung sind das Abitur oder die Fachhochschulreife.

Beispiel: So sieht die Ausbildung bei IKEA aus

  • Bei IKEA beginnt der Handelsfachwirt mit der Ausbildung zum/zur Einzelhandelsmann /-frau, danach entscheiden sich die Auszubildenden nach und nach für "ihren" Bereich.
  • Zur Auswahl stehen: Verkauf, Logistik, Kundenservice, Recovery oder IKEA FOOD.
  • Bei IKEA hat man die Möglichkeit, als Teamleiter in den genannten Bereichen zu starten.
  • Die Ausbildung dauert 33 Monate, führt dich durch 3 verschiedene Einrichtungshäuser und endet mit den zwei bereits genannten IHK-Abschlüssen sowie einem Ausbildereignungsschein.

Handelsfachwirt – die perfekte Ausbildung für dich? Mach den Test!
 


InfoSpannende Alternativen zum Handelsfachwirt

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Während dieser Ausbildung lernst du z. B. alles über Verkaufssteuerung: wie man den Verkauf ankurbelt, wie man Abteilungen aufbaut und wie man ein gutes Beratungsgespräch führt

Kaufmann/-frau im Einzelhandel mit Schwerpunkt Logistik

Dich interessiert, wie in der Logistik die zahlreichen Prozesse ineinandergreifen? Hier bekommst du einen umfassenden Einblick: von der Warenbestellung und der perfekten Sendungsterminierung über das Entladen der LKWs bis hin zur Überprüfung der Lieferungen.

Kaufmann-/frau für Dialogmarketing

Hier lernst du alle Marketinginstrumente und Kommunikationstechniken kennen, die zur Kundenbetreuung, Kundenbindung und Kundengewinnung beitragen.

Fachwirt/in im Gastgewerbe

Mehr als Pommes! Als Auszubildender bekommst du Einblick in alle wichtigen Zusammenhänge, Abläufe und Schnittstellen des Unternehmens und lernst, ein Team zu führen und zu motivieren.

Duales Studium

Hierbei kannst du in verschiedenen Bereichen mit einem dualen Studium Theorie und Praxis verbinden. Du schließt diese Ausbildungen mit dem Uni-Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) ab.


Wo gibt's mehr Infos?

  • Ausbildungsangebote bieten dir bekannte Stellen für etwa die Jobbörse der Arbeitsagentur und Online-Portale wie das UNICUM Karrierezentrum.
  • Informiere dich auch direkt bei interessanten Arbeitgebern, viele verfügen über ausführliche Beschreibung der angebotenen Ausbildungen.
  • Unternehmen wie z.B. IKEA lassen etwa in einem Blog ihre Azubis zu Wort kommen, so kriegt man einen ersten tollen Einblick. Mehr dazu unter www.ausbildung.ikea.de

Artikel-Bewertung:

2.68 von 5 Sternen bei 119 Bewertungen.

Deine Meinung: