Cro Unsere Zeit ist Jetzt
"Unsere Zeit ist jetzt": Ab 23. März auf DVD und Blu-ray | Foto: © Warner Bros. Pictures Germany

Musik

29.06.2015

Cro MTV Unplugged

Cro: Keine Liebeslieder mehr?

Im Interview über seine Freundin,...

Ohne Pandamaske sieht Carlo Waibel alias Cro aus wie ein ganz normaler 25-Jähriger. So ginge der Pop-Rapper locker auch als Student durch, findet UNICUM Abi-Autor Steffen ... mehr »

Autorenbild

23. Mär 2017

Nina Weidlich

Promis

Rapper Cro: "In 100 Jahren zeig ich mein Gesicht!"

Party, Sex und Saufen – Ist das Cros Image?

UNICUM: Wie oft hast du den Film jetzt eigentlich schon gesehen?
Cro: Ich glaube, 30-mal habe ich ihn bestimmt schon angeguckt, aber der hat sich halt ständig verändert. Am Ende war es wirklich wie in der Parfümerie, wenn man alles einmal durchgeschnüffelt hat und irgendwann einfach gar nichts mehr riecht. Da muss man entweder ganz viel Abstand haben, oder jemanden, der sagt: Lass es jetzt so, so ist es richtig.

Der Kinofilm lässt den Zuschauer im Unklaren darüber, welche Infos aus deinem Leben wahr sind und welche nicht – ist das Absicht?
Ja, es gibt nichts Schlimmeres, als wenn ein Film von Anfang bis Ende verständlich ist. Ich mag es, wenn man erstmal eine Weile braucht, bis man ihn rafft. Am Ende kommt dann so ein großer Twist und alles macht irgendwie Sinn, aber man geht raus und muss trotzdem nachdenken und darüber diskutieren.

Du kommst im Film ein bisschen so rüber, als würdest du die ganze Zeit Party machen, saufen und Sex haben…
Ist ja auch genau mein Life, yo! (lacht) Nein, ist es nicht. Ich glaube, so extrem komm ich aber nicht rüber, oder? Klar haben wir Spaß, aber ich hab im Film ja auch meine Momente wo ich am Steuer sitze, wo ich fokussiert bin. Aber ich habe schon ein lustiges Leben – im Film ist es natürlich ein bisschen überspitzt, mit Torten ins Gesicht werfen und Konfetti und so. Sowas gibt's auf unseren Partys eigentlich nicht.


Cro Unsere Zeit ist jetzt


"Man muss kämpfen, bis es wehtut!"

Konntest du während des Drehs noch was fürs Leben lernen?
Dass man echt dranbleiben muss, um etwas fertig zu machen. Darum geht´s ja auch im Film: Manchmal ist es richtig hart und man muss kämpfen, bis es wehtut – eigentlich sogar darüber hinaus. Also während wir einen Film über Durchhaltevermögen machen, merke ich, dass Durchhalten voll wichtig ist– Krasse Inception!Cro Maske

Im Film wird der "alte Cro" von Til Schweiger gespielt – Wie hat dir das gefallen?
Heftig, oder? Das ist natürlich eine riesen Ehre! Ich würde schon behaupten, dass Til im Moment der erfolgreichste deutsche Schauspieler ist. Da bin ich direkt ganz oben eingestiegen, genauso wie in der Musik: Mein erstes Feature war Casper, und der war ja damals auch noch weit über mir – ist immer gut, gleich königlich einzusteigen.

Warst du aufgeregt, plötzlich auch selbst als Schauspieler vor der Kamera zu stehen?
Manchmal ist schon echt viel Druck am Set, alle rennen hektisch rum und dann muss man plötzlich abliefern. Da schlägt das Herz schon extrem – und es hilft auch nix, wenn der Regisseur einen dann mit irgendwelchen Phrasen beruhigen will. Außerdem mussten wir ja auch einige Straßen absperren, da stand dann gefühlt halb Berlin und hat geschrien "Mach mal schneller!" Aber zum Glück musste ich ja nur mich selbst spielen, das krieg ich gerade noch so hin.

Hättest du denn Lust, noch eine zweite Karriere als Schauspieler zu machen?
Sein oder Nichtsein! Nee, ehrlich gesagt mag ich es lieber, hinter der Kamera zu stehen. Wenn ich nochmal einen Film mache, halte ich mich als Schauspieler komplett raus – und der wird dann richtig, richtig crazy. Vielleicht so krass, dass der erstmal gar nicht in die Kinos kommt.

Die Legende Cro

Der Film könnte eigentlich auch heißen: "Die Legende Cro" – Wärest du gern eine?
Legendenhaft zu sein, finde ich sehr gut! Das ist mein Ziel, und das krieg ich auf jeden Fall auch hin. Der Film ist da noch absolut der Anfang: Ich werde sterben, ohne dass mein Leben ohne Maske je stattgefunden hat. Oder ich mach es so: Ich baue einen Safe, den stell ich auf irgendeine Wiese und der öffnet sich in 100 Jahren von ganz alleine. Da ist dann alles drin, bis ins Privateste: Fotos, Handyvideos, alles!  Bis dahin sind eh alle, die jetzt hier auf der Erde sind, längst tot.

War die Maske damals also ein bewusster Schachzug?
Es gab gar keine Bilder von mir im Netz, und mein Management fragte damals, ob wir nicht vielleicht 'ne Maske machen wollen. Nicht, weil ich hässlich bin oder so, die fanden das einfach spannend, wenn man mich nicht sieht. Da meinte ich: Nö – und alle bei mir Zuhause so: Eine Maske? Niemals! Im Endeffekt hab ich es dann aber doch gemacht, und das war das allerbeste, was mir je passiert ist. Ich führe dadurch eine Art Doppelleben. Jedes Mal, wenn ich mich mit jemandem unterhalte, ist die Frage: Wer bin ich? Clark Kent oder Superman? Dann entscheide ich mich für Clark Kent – und zack, ist das Gespräch ganz normal. Ich find´s geil, dass ich allein dieses Spiel kontrollieren kann.

Kannst du dir vorstellen, die Maske in 30 Jahren noch zu tragen? Wird das nicht irgendwann albern?
Dazu lasse ich es nicht kommen – ich lauf nicht albern durch die Welt. Dann höre ich lieber auf oder mache irgendwas anderes.



"Malen mag ich noch lieber als Musik."

Apropos etwas anderes: Du bist ja eigentlich Comiczeichner. Hast du an den Animationen im Film mitgearbeitet?
Ich habe zuhause lange an den Charakteren geschliffen. Ich male für mein Leben gern, wahrscheinlich noch lieber, als Musik zu machen  – und wahrscheinlich auch noch besser. Umgesetzt wurden die Animationen aber dann von einem ziemlich krassen Design-Büro in Paris, die zum Beispiel auch die Gorillaz gemacht haben. Schon wieder Königsklasse.

Schaust du denn selbst gern Animationsfilme?
Klar, ich liebe Disney: König der Löwen, Das Dschungelbuch – die Klassiker sind alle groß! Aber auch die Looney Tunes oder Micky Maus mag ich total gerne. Trotzdem war es mir wichtig, dass die Animationen im Film ihren ganz eigenen Stil haben.

Klingt, als wärest du ein ziemlicher Kindskopf. Was ist denn das Erwachsenste, das du je gemacht hast?
Mhh… Führerschein! Das war schon ein krasser Schritt damals! Nee, tatsächlich hab ich wahrscheinlich mehr erwachsene Sachen gemacht, als ich mir jetzt zugestehen würde – ein Haus gekauft zum Beispiel! Klingt doch ziemlich erwachsen, oder?

(Von hinten ruft jemand: Du hast dir auch letztens einen Füller gekauft!)

Stimmt! Ich hab mir letztens am Flughafen einen Lamy gekauft, hatte ich früher nie. In der Schule hatten immer alle ganz viele Stifte, alle angespitzt und nach einem richtigen Farbschema im Mäppchen sortiert. Und ich? Ich hatte immer nur einen Stift: Kulli. Da war ich voll neidisch – Aber jetzt kann ich mit denen mithalten.


Unsere Zeit ist jetzt CoverUNICUM Film-Tipp

Unsere Zeit ist jetzt

Komödie, Deutschland 2016

Regie: Martin Schreier

Darsteller u.a. Cro, Til Schweiger, Peri Baumeister, Marc Benjamin, David Schütter

Verleih: Warner Bros. Entertainment

Heimkinostart: 23. März 2017

 

Artikel-Bewertung:

3.23 von 5 Sternen bei 196 Bewertungen.

Deine Meinung:

Veröffentlicht am 05. Okt 2016 um 12:17 Uhr von Daniel Z.
Ich möchte gerne gewinnen :-)
Veröffentlicht am 06. Okt 2016 um 08:33 Uhr von Jo
der carlo kommt mir mit jedem interview sympathischer rüber :) & holy seine neuen lieder, wär schon krass wenn ich dann gewinnen würde & des soundtrack album bekommen würde
Veröffentlicht am 06. Okt 2016 um 13:15 Uhr von Jasmin H.
Guter Artikel! Freue mich schon auf den Film. :) <3 Möchte gern an der Verlosung teilnehmen. Würde mich über die Sachen freuen.
Veröffentlicht am 06. Okt 2016 um 13:25 Uhr von Lea S.
Er ist wie immer er selbst. Egal ob man ihn trifft, er im Radio ist oder sonst was. Ich finde man sollte sich immer wieder an neue Dinge ausprobieren und das hat er gemacht, vorallem sollte man das tun, was einem Spaß bringt. Freue mich schon sehr auf den Film und werde am Sonntag ins Kino gehen. Habe mir das Album schon bestellt aber als CD wäre es auch nicht schlecht. Achja und ich hatte auch nie ein Lamy gehabt. Happy release day und viel Glück an alle die mitmachen. Lea. :)
Veröffentlicht am 06. Okt 2016 um 14:24 Uhr von Elisabeth Schröder
Dieses Interview ist klasse! Nicht so langweilige Standartfragen wie in den anderen Interviews zum Film. Bin übermäßig stolz auf dich Carlo, ich meine, man sieht dich ab heute auf jeglichen Leinwänden in Deutschland/Österreich/Schweiz, echt irre! Ich würde auch sehr gerne gewinnen, da ich bis jetzt auf jeden Fall 3x ins Kino gehen werde und das irgendwann auch teuer wird und die Kinotickets kommen da grade richtig hehe und der Beutel ist ja mal krass schön, just sayin!
Veröffentlicht am 06. Okt 2016 um 14:37 Uhr von Elli
:D es wär sooo cool, wenn ich gewinnen würde - schon das lied im trailer hört sich SO schön an, würde mich jedenfalls sau freuen ^^ :D
Veröffentlicht am 06. Okt 2016 um 15:51 Uhr von hannah waibel
oh man! carlo ist einfach so perfekt und süß! er ist in den interviews auch immer so mega sympathisch! einfach zum knuddeln! würd mich mega freuen wenn ich jetzt auch noch gewinnen würde!
Veröffentlicht am 06. Okt 2016 um 16:03 Uhr von Sophie Wetzel
Freu mich mega auf den Film! Würde mich natürlich über einen Gewinn freuen ☺️
Veröffentlicht am 06. Okt 2016 um 16:28 Uhr von Sarahxj
Finde es ja süß dass er sich den Traum von Füller erfüllt haha #seienzeitistjetzt und #meinezeitistjetzt wenn ich gewinnen würde
Veröffentlicht am 06. Okt 2016 um 17:08 Uhr von Andreas
Tolle Sache.