Descendants – Die Nachkommen
Mal (Dove Cameron, 2. v. re.) und die anderen Schurken-Kinder | Foto: © Disney. All Rights Reserved.
Autorenbild

09. Okt 2015

UNICUM Onlineredaktion

Filme

"Descendants" mit Dove Cameron

Das Disney-Starlet im Interview

Vorhang auf für die Bösewichte!

"Descendants – Die Nachkommen", der neue Film von Regisseur Kenny Ortega ("High School Musical"), folgt den Kindern berühmter Disney-Bösewichte: Mal (Dove Cameron, Tochter von Maleficent), Evie (Sofia Carson, Tochter der bösen Königin aus Dornröschen), Carlos (Cameron Boyce, Sohn von Cruella de Vil) und Jay (BooBoo Stewart, Sohn von Jafar) dürfen die Verbannung verlassen und auf die gleiche Schule gehen wie der Nachwuchs von Cinderella oder Belle und dem Biest. Dort gerät das Quartett schnell in eine brisante Zwickmühle: Wollen sie dazugehören und neue Freunde finden – oder sollen sie stattdessen ihre Eltern rächen?

Doves nächstes Ziel: Die Uni

UNICUM: Dove, du spielst in "Descendants – Die Nachkommen" die Tochter von Maleficent...
Dove Cameron: Als ich das Drehbuch zu "Descendants" gelesen habe, habe ich direkt gedacht: "Egal, was ich dafür tun muss, ich will diese Rolle spielen!" Ich wusste einfach, dass ich diesen Part übernehmen muss. Ich wusste es! Ich habe so etwas noch nie vorher gefühlt. Es war, als würde die Erde aus dem Orbit fallen, wenn ich die Rolle nicht bekomme. Ich war so von der Geschichte gefesselt.

Was liebst du an der Rolle der "Mal" besonders?
Ich war schon immer ein großer Fan von Maleficent. Daher war die Vorstellung, ihre Tochter zu spielen, sehr aufregend für mich. Ich dachte einfach: "Das ist die perfekte Rolle für mich!"

In "Descendants – Die Nachkommen" dreht sich alles um ein magisches Internat. Was bedeutet Schule für dich persönlich?
Eine Menge! Bildung ist einfach extrem wichtig. Ich will eines Tages definitiv für ein Studium aufs College. Weil ich derzeit so viel arbeite, geht es noch nicht, aber ich habe das Ziel fest vor Augen. 

Wie würdest du die Schule im Film beschreiben?
Sie ist wunderschön. Es ist ein riesiges Internat und dank der Computer-Effekte sieht es wie ein richtiges Disney-Schloss aus. Es ist atemberaubend. Die Schule erinnert ein wenig an Harry Potter – es ist wie ein modernes Hogwarts!



Auch in ihr schlummert ein kleiner Bösewicht

Wie wichtig ist es, in der Schulzeit viele Freunde zu haben?
Ich glaube nicht, dass es wirklich darauf ankommt. Während meiner Schulzeit hatte ich immer nur ein oder zwei Freunde. Man braucht keine Unmengen an Leuten in seinem Leben. Außerdem: Ich bin auch gerne mal alleine. Es ist wichtig zu wissen, wer man ist, ohne viele Menschen um dich herum. Ganz ehrlich: Wenn man viel Zeit in nur eine oder zwei starke Freundschaften investiert, ist das mehr wert als 25 "Halb-Freundschaften".

Mit welchem Charakter aus "Descendants – Die Nachkommen" wärst du auch im echten Leben befreundet?
Ich wäre eher mit den Kindern der Bösewichte im Film befreundet als mit dem "guten" Kids, denn sie sind so viel interessanter. Zwar verkörpern die Schauspieler, die die Guten mimen, ihre Figuren ganz wunderbar und vielschichtig, ich wäre aber lieber dennoch mit denjenigen befreundet, die schon einiges im Leben durchstehen mussten.

Warum das?
Das sind diejenigen, die aus dem Nichts kommen. Sie waren auf sich alleine gestellt und mussten selbst herausfinden, was ihnen Spaß macht. Ich würde wirklich lieber mit den Rebellen abhängen.

Im Film spielst du die Tochter einer Schurkin – was war das Böseste, das du jemals getan hast?
Wow, was für eine Frage! Als ich jünger war, habe ich mal meiner Schwester die Haare abgeschnitten. Da war ich vier Jahre alt. Das war ziemlich gemein – und dass, obwohl ich noch ein Kleinkind war. Zum Glück hat sie mir verziehen!

Was für andere hinterlistige Dinge hast du in der Vergangenheit getan?
Als ich klein war, habe ich mir meine Haare mit Lippenstift gefärbt. Ich hatte zuerst meine Eltern gefragt, aber die haben mir das Haarefärben nicht erlaubt. Am nächsten Tag bin ich mit lilafarbenen Strähnchen vom gleichfarbigen Lippenstift aufgewacht und habe behauptet, nicht zu wissen, wie das passiert ist. Ups!


"Descendants – Die Nachkommen" im TV und Netz:

  • Channel-Premiere: Samstag, 17. Oktober, 20.15 Uhr im Disney Channel
  • Wiederholung: Sonntag, 18. Oktober, 13.50 Uhr im Disney Channel
  • Mehr auf disneychannel.de

Artikel-Bewertung:

3.35 von 5 Sternen bei 89 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: