Gap Year Australien Aussichten
Gap Year in Australien - das Abenteuer ruft nach dir! | Foto: Leio McLaren / Unsplash

Leseempfehlung

So kannst du dein Gap Year gestalten!

Du möchtest zwischen deinen Lebensabschnitten ein Gap Year einlegen? Wir zeigen dir, wie!

Hier erfährst du, wie du:

  • ✅  den richtigen Zeitpunkt findest
  • ✅  ein Gap Year richtig planst
  • ✅  die Kosten kalkulierst
Weitere Infos »

Gay Year planen

Autor

22. Jun 2021

Patricia Schmidt

Abi... und dann?

Gap Year in Australien: Was du vor deiner Reise wissen musst

Dein Gap Year in Australien – das Abenteuer ruft!

Ein Gap Year nach dem Abi, Bachelor- oder Master-Abschluss bietet dir viele Möglichkeiten, deine Skills zu verbessern und fürs Leben zu lernen. Besonders spannend wird es, wenn du dich für ein Gap Year im Ausland entscheidest, denn hier locken viele neue Herausforderungen und Chancen, über dich selbst hinauszuwachsen. Besonders reizvoll ist eine Reise nach Australien, denn hier kannst du dich vielfältig engagieren und weiterbilden. Ob Naturschutz im Outback und an der Küste oder Praktikum in der Hauptstadt - du hast alle Optionen offen! Wir zeigen dir, was du vor Antritt deines Gap Years in Australien wissen solltest.


Inhaltsverzeichnis:

  1. Das Gap Year im Ausland
  2. Warum Australien?
  3. Voraussetzungen
  4. Möglichkeiten
  5. Planung
  6. Häufige Fragen
  7. Auf einen Blick

1. Das Gap Year im Ausland

Ein Gap Year (oder auch "Lückenjahr") ist für die Zeit nach dem Abitur, Bachelor- oder Master-Abschluss eine tolle Möglichkeit, um Lebenserfahrung zu sammeln. Ein Auslandsaufenthalt in dieser Zeit ist eine ganz besondere Herausforderung aber auch chancenreich und oft unvergesslich.

Für welches Land und welche Aktivität du dich dort entscheidest, liegt ganz bei dir. Möchtest du dich sozial engagieren? Im Umweltschutz deinen Beitrag leisten? Ein Praktikum antreten? Oder doch Work and Travel mal ausprobieren und gleich so viel von deiner neuen Umgebung erkunden wie möglich?

All diese Möglichkeiten hast du natürlich auch bei deinem Gap Year in Australien.

 


 

Die Basics über Australien

 

Amtssprache: Englisch

Währung: Australische Dollar 

Volljährigkeit: ab 18 Jahre

Durchschnittstemperatur: ca. 19°C (Süden) bis 28°C (Landesinnere und Norden)

Einreisebedingungen: Reisepass, ggf. Visum, Festbetrag auf dem Girokonto

Sehenswürdigkeiten: Great Barrier Reef, Ayers Rock, Sydney, Golden Beaches, Outback,...


2. Warum Australien?

Australien ist für viele Menschen ein absoluter Sehnsuchtsort und der Gedanke daran, bis ans andere Ende der Welt zu reisen, einfach faszinierend. Auf dem Kontinent gibt es neben dem weltbekannten Outback auch urbane Gegenden wie Sydney, Melbourne oder Brisbane zu erkunden. Die Größe Australiens (über 7.500.000 km2!) macht deine Möglichkeiten dort außerdem so gut wie grenzenlos, ganz egal für welche Aktivität du dich letztlich entscheidest.

Einige Besonderheiten, die nur das Gap Year in Australien dir bieten kann, liest du hier:

Kunst & Kultur

Die Kulturlandschaft Australiens ist umfangreich, vielfältig und vor allem spannend für jemanden, der nicht von hier kommt. Es locken Museen, Theater und natürlich auch das Opernhaus in Sydney – eines der bekanntesten Wahrzeichen weltweit. Eine Bildungsreise nach Australien lohnt sich also auf jeden Fall – nicht nur zum Verbessern deiner Englischkenntnisse.

Natur pur

Das Outback, malerische Strände mit meterhohen Wellen, Canyons, das Great Barrier Reef und noch viel, viel mehr gibt es an Natur in Australien für dich zu entdecken. Wenn du besonders nah ran willst, gibt es diverse Organisationen aus dem Bereich Umweltschutz, in denen du dich engagieren kannst.

Tierwelt

Bei weitem nicht nur Kängurus und Koalas – Australiens Artenvielfalt ist riesig! Als Volontär/-in in einem Rettungszentrum oder Naturschutzgebiet hast du die Chance, sie alle hautnah zu erleben. Wenn du bereit bist anzupacken und Verantwortung zu übernehmen, bist du hier genau richtig.

Beliebte Ziele

Sydney, Melbourne oder doch Brisbane? Jede der großen Städte Australiens lockt mit einzigartigen Aussichten und Angeboten. Sydney steht als Hauptstadt vor allem für eine multikulturelle Gesellschaft und bietet einen der schönsten Surfspots der Welt - Bondi Beach. Wer die Musikszene Australiens hautnah erleben will, ist in Melbourne sicherlich gut aufgehoben. Hier finden nicht nur zahlreiche Festivals, sondern auch viele Streetfood-Märkte statt. Durch die aus über 140 Nationen bestehende multikulturelle Gesellschaft von Melbourne ist hier für jeden etwas dabei. Brisbane bietet vor allem viele kulturelle Sehenswürdigkeiten, darunter (Kunst-) Museen und der Brisbane Botanic Garden.


Gap Year Australien Opernhaus


3. Voraussetzungen

Wie für fast jede Form des Gap Years, solltest du einige Skills mitbringen und bestimmte Voraussetzungen erfüllen, bevor du dich ins Abenteuer stürzt. Dazu gehört auch dein Alter, denn du solltest wissen, dass dir manche Möglichkeiten nur offenstehen, wenn du bereits volljährig (in Australien mit 18 Jahren) bist. Welche Voraussetzungen du für dein Gap Year in Australien noch erfüllen solltest, haben wir hier für dich zusammengestellt.

Persönliche Skills

Für ein Gap Year in Australien braucht man (neben einigen anderen (Soft-) Skills) vor allem etwas Mut. Immerhin bist du nicht irgendwo in Europa unterwegs, sondern 24 Flugstunden entfernt am anderen Ende der Welt. Ein Stück weit bist du trotz aller Vorbereitung und Planung auf dich allein gestellt und es ist keine Schande, da auch mal die Nerven zu verlieren. Mach dir auf jeden Fall vor deiner Entscheidung für ein Gap Year in Australien klar, wo deine Stärken und Schwächen liegen:

  • Macht dich die Entfernung von zu Hause stärker oder einfach nur nervös
  • Weißt du dir in schwierigen Situationen selbst zu helfen?
  • Bist du kontaktfreudig genug, um dir in deinem Gap Year ein soziales Netz aufzubauen, das dich auffangen kann, wenn mal was schiefgeht?

Stell dir diese Fragen in Ruhe und lass dir genügend Zeit, sie dir selbst zu beantworten.

Sprache

Wichtigster Punkt für ein Gap Year im Ausland: Genügt dein Sprachlevel aus, um dich vor Ort zu verständigen?

Die Amtssprache Australiens ist Englisch und darin sollte auf jeden Fall eine deiner Stärken liegen, wenn du dich für ein Gap Year in Australien entscheidest, denn im Ausland kannst du dich nicht darauf verlassen, dass man dich zur Not auch auf Deutsch versteht. Natürlich dient die Reise auch der Verbesserung deiner Fremdsprachenkenntnis, aber einige Basics sind unerlässlich, um sicher durch den Alltag zu kommen. Siehst du bei dir noch Defizite oder hast Sorge, mit dem australischen Dialekt nicht gut genug zurecht zu kommen, findest du viele Möglichkeiten, deine Sprachkenntnisse online oder zum Beispiel auch an einer Volkshochschule zu verbessern, bevor deine Reise losgeht.

Finanzen

Eine Reise nach Australien geht ins Geld – und zwar so richtig. Hier solltest du unbedingt frühzeitig und großzügig planen, denn allein der Flug hin und zurück kostet in der Regel zwischen 1.000 und 3.000 Euro. Darüber hinaus wird bei Einreise stichprobenartig der Kontostand kontrolliert – das dient den Behörden als Einschätzung, ob dein Kapital für deinen Reisezeitraum ausreicht. Derzeit beläuft sich der Festbetrag, der bei Einreise auf deinem Girokonto vorhanden sein muss, auf ca. 3.500 Euro.

Bist du dann vor Ort, hast du natürlich viele Möglichkeiten, deine Unterbringung, Verpflegung und was sonst noch so anfällt zu finanzieren. Work and Travel ist das bekannteste Beispiel, bei dem deine Anstellung zusammen mit deinem Standort alle paar Wochen wechselt.

4. Möglichkeiten

Prinzipiell sind deine Möglichkeiten im Gap Year in Australien fast so weitläufig wie das Land selbst. Hier ein Jahr sinnvoll zu füllen ist nicht schwer, sich zu entscheiden schon eher. Um zu entscheiden, was du in deinem Gap Year machen möchtest,  solltest du ein Auge auf deine persönlichen Stärken und Schwächen richten, um besser entscheiden zu können, was für dich Sinn macht. Jede Möglichkeit birgt ganz eigene Chancen und Herausforderungen.

Volunteering

Als Volontär/-in unterstützt du in deinem Gap Year in Australien wahlweise Projekte aus dem sozialen bzw. Bildungsbereich, Natur- und Tierschutz. Hier wird jede helfende Hand gebraucht, aber auf großen Verdienst solltest du nicht hoffen, denn – wie der Name schon sagt – hier arbeitest du überwiegend freiwillig.


Gap Year Australien Tierwelt


Work and Travel

Arbeit gibt’s immer – auch in Australien! Das Konzept von Work and Travel wirkt vor allem auf diejenigen anziehend, die am liebsten gleich das ganze Land erkunden möchten. So ganz wirst du das in einem einzigen Jahr wohl nicht schaffen, aber beim Work and Travel bleibst du nicht stationär die ganze Zeit an einem Ort, sondern reist innerhalb des Landes dorthin, wo dich eine Arbeitsstelle besonders interessiert. Du kannst dabei nicht nur den Standort, sondern auch das Aufgabengebiet beliebig wechseln und so deine Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten relativ unabhängig finanzieren. Bedenke aber: Das wird kein Urlaub, sondern zwischendurch vielleicht auch mal richtig anstrengend.

Au-pair

Als Au-pair ist für dich in deinem Gap Year in Australien auf jeden Fall Unterbringung und Verpflegung gesichert. Deine Gegenleistung besteht in der Unterstützung deiner Gastfamilie in leichten Haushaltstätigkeiten und Kinderbetreuung. Häufig werden für eine solche Stelle von der Gastfamilie Gesundheits- und Sprachzertifikate angefordert, die solltest du frühzeitig in Deutschland beantragen. Als Mitglied einer einheimischen Familie (zumindest auf Zeit) hast du im Au-pair einen direkten Draht zu Menschen, die dir alles über ihr Land erzählen können, was du erfahren möchtest.

Sprach-/Bildungsreise

Sprach- und Bildungsreisen werden häufig von darauf spezialisierten Unternehmen, wie etwa iST, ausgeschrieben. Aber auch manche Universitäten bieten diese Möglichkeit an. Eine solche Reise verbindet quasi Urlaub mit einem besonders effektiven Sprachkurs, erteilt von Muttersprachlern vor Ort. Häufig sind auch kulturelle Angebote wie Theater-, Kino- und Veranstaltungsbesuche mit inbegriffen. So kannst du dein Sprachlevel boosten, jede Menge Spaß an der Kultur Australiens haben und am Ende deinem Lebenslauf ein neues Sprachzertifikat beilegen.  

Gap-Semester

Wenn du nach dem Abitur nach Australien reisen, aber keine Zeit beim Studienstart verlieren möchtest, kommt für dich ein Gap-Semester infrage. Hierbei handelt es sich um eine Art Probestudium, bei dem du in Australien in ein Studium deiner Wahl hineinschnuppern kannst. Ein solches Probestudium bieten zum Beispiel die University of Technology in Sydney und die Griffith University an. Manche der Leistungen, die du dort erbringst, kannst du dir zurück in Deutschland auf dein Studium anrechnen lassen aber wer weiß - vielleicht entscheidest du dich ja sogar für ein Auslandsstudium?

5. Planung

Bevor du in den nächsten Flieger Richtung Australien steigst, halte noch einen Moment inne und überlege, was du regeln solltest, solange du noch in Deutschland bist. Die wichtigsten Punkte haben wir hier für dich.

Finanzierung

Bevor du dein Gap Year in Australien antrittst, solltest du dir unbedingt ein paar Gedanken über Geld machen. Bei einer Reise in ein so weit entferntes Land wie Australien schlagen die Flugkosten zunächst am meisten zu Buche, aber du solltest auch an Unterbringung und Lebenshaltungskosten denken. Am besten ist es, wenn du bereits konkrete Pläne hast, wann und wo du während deines Gap Years etwas dazuverdienen kannst Darüber hinaus hast  du aber hast auch ein paar staatlich finanzierte Möglichkeiten. Trittst du beispielsweise in deinem Gap Year ein Probestudium an einer australischen Uni an, kannst du ggf. Auslands-BAföG beantragen. Informieren kannst du dich dazu auf der offiziellen Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und/oder bei einer Uni in deiner Nähe.

Unterlagen

Sprachzertifikate, Gesundheitszeugnisse, Reisepass, ggf. ein Visum, ein internationaler Führerschein– all das sind Dinge, die du für einen längeren Aufenthalt in Australien brauchst oder zumindest zur Sicherheit dabei haben solltest. Alle Unterlagen müssen beantragt, bewilligt und ausgestellt werden. Nimm dir dafür also unbedingt genug Zeit und plane nicht zu knapp. Vor allem für den Führerschein solltest du dich nicht zusätzlich stressen müssen und lieber etwas früher mit ein paar Fahrstunden anfangen.

Job, Praktikum und co. finden

Wohin genau wenn du erst einmal in Australien angekommen bist? Darüber solltest du dir unbedingt vorher Gedanken machen und über Portale wie AIFS, AuslandsJob oder StudentsGoAbroad nach passenden Jobs, Praktika und co. suchen. Umplanen kannst du vor Ort immer noch.


Gap Year Australien Traumstrände


Häufige Fragen

Was kann man beim Gap Year in Australien machen?

Von sozialer Arbeit über Bildungsurlaub bis hin zu Work und Travel ist alles möglich und auf seine Art spannend. Orientiere dich an deinen Stärken und Schwächen und wähle aus, was am besten zu dir passt.

Ist man im Ausland versichert?

Das kommt auf die Art deiner Versicherung an. Du solltest aber auf jeden Fall zusätzlich eine Auslandskrankenversicherung für die Dauer deines Gap Year abschließen., So bist du im Ernstfall gut abgesichert.

Was kostet ein Gap Year (in Australien)?

Generell kann man durch gute Vorbereitung und einige staatliche Hilfen ein Gap Year gut finanzieren, aber beim Gap Year in Australien solltest du zumindest Flug und Festbetrag auf dem Girokonto von Anfang an einplanen. Das sind zusammen zwischen 4.500 und 6.500 Euro. Unterbringungs- und Verpflegungskosten musst du ebenfalls bedenken.

Auf einen Blick

  • Ein Gap Year in Australien ist chancen- und abwechslungsreich und du hast die Möglichkeit, es ganz auf deine Erwartungen und Wünsche anzupassen.
  • Je nachdem, was du machen möchtest, brauchst du einige (Soft-)Skills, darunter adäquate Englischkenntnisse, Kommunikationsbereitschaft und ein wenig Mut.
  • Informiere dich rechtzeitig über alle benötigten Unterlagen, Jobmöglichkeiten und finanziellen Voraussetzungen. Plane großzügig, vor allem was Zeit und Geld angeht.

Artikel-Bewertung:

2.84 von 5 Sternen bei 43 Bewertungen.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial