Mit Reisestipendien europäische Städte entdecken.
Du hast bisher wenig Auslandserfahrung? Dann bewirb dich auf eines dieser Reisestipendien. | Foto: Joshua Earle/Unsplash
Autor

17. Apr 2019

Pauline Sickmann

Wettbewerbe & Stipendien

Reisestipendien der Schwarzkopf-Stiftung

Jetzt bewerben!

Mit Reisestipendien Europas Vielfalt erleben

Es reisen zu wenig junge Menschen ins europäische Ausland – findet zumindest die Schwarzkopf-Stiftung. Mit der Vergabe von Reisestipendien möchte sie die Zahl der jungen Reisenden in Europa erhöhen. Das soll den europäischen Gedanken und den friedvollen Zusammenhalt auf dem Kontinent stärken.

Dafür unterstützt die Schwarzkopf-Stiftung in Kooperation mit verschiedenen Partnern junge Erwachsene auf ihrem Weg ins Ausland. Bewerben kannst du dich, wenn du zwischen 18 und 27 Jahre alt bist und in einem der 47 Länder lebst, die Teil des Europarats sind. Auslandserfahrung brauchst du nicht: Die Stipendien richten sich explizit an junge Menschen, die bisher erst wenig Zeit im Ausland verbracht haben. Bewerbungen von Personen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte sind ausdrücklich erwünscht, ebenso wird die Bewerbung von Haupt-, Real- und Berufsschülern und jungen Menschen, die auf dem Land aufgewachsen sind, besonders begrüßt.

Die geförderten Reisen sollen bis zum 30. Dezember 2019 stattfinden und höchstens sechs Wochen dauern. Bewerben kannst du dich für die Stipendien noch bis zum 1. Mai 2019. Wenn du dich bewirbst, musst du Lust darauf haben, deine Erfahrungen und Erlebnisse zu teilen: Die Reisen sollen nämlich unter einer bestimmten Fragestellung stattfinden. Dein Ziel soll es sein, die jeweilige Frage zu beantworten. Deine Antworten sollst du dokumentieren – in Form eines klassischen Reiseberichts, eines Blogs oder auch über die sozialen Medien. Damit du das Stipendium bekommen kannst, musst du alleine reisen – ein Trip mit Freunden wird nicht gefördert. Insgesamt gibt es vier verschiedene Stipendien, für die du zum Teil unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen musst.


Mit Reisestipendiem und gepacktem Koffer Europa entdecken.


Diese vier Typen von Reisestipendien werden vergeben:

  • Vorbilder für Europa: Reisestipendien in Kooperation mit der Kreuzberger Kinderstiftung
    Um Land und Leute kennenzulernen, fördert die Schwarzkopf-Stiftung in Kooperation mit der Kreuzberger Kinderstiftung Reisen nach Griechenland. 600 Euro bekommen Reisende mit einem Wohnsitz in Deutschland. Im Zentrum der Reise soll die Frage nach Vorbildern für Europa in Griechenland stehen. Dabei kann es sich um spezifische Organisationen, Personen oder Veranstaltungen in Griechenland handeln, die als Vorbild für europäisches Engagement und transkulturelle Verständigung dienen.

  • Vorbilder für Europa: Zweites Stipendium für junge Menschen ohne Abitur
    Mit einem zweiten Stipendium sollen speziell junge Menschen ohne Abitur gefördert werden. Sie erhalten ebenfalls 600 Euro, sind bei der Wahl des Ziellandes aber frei. Wer ein Stipendium bekommt, soll sich auf die Suche nach Vorbildern für Europa machen.
  • Was verbindet Europa: Reisestipendien in Kooperation mit der Deutschen Bahn
    In Kooperation mit der Deutschen Bahn vergibt die Schwarzkopf-Stiftung 35 Interrail Global-Pässe. Wer gefördert wird, soll herausfinden, was Europa verbindet.
  • Zukunft Europas: Reisestipendien in Kooperation mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
    Für die Fragen nach der Bedeutung des grenzüberschreitenden Arbeitens für Beschäftigte und Unternehmen sowie Chancen der Digitalisierung für Wirtschafts- und Arbeitswelt vergibt die Schwarzkopf-Stiftung in Kooperation mit dem Bundesverband der Deutschen Arbeitgeberverbände Reisestipendien in Höhe von 600 Euro.

Die Reisestipendien im Überblick:

Artikel-Bewertung:

4.24 von 5 Sternen bei 72 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: