Jugendmedientage 2015
Die Jugendmedientage begeistern seit Jahren junge Medieninteressierte | Fotos: Dominik Martin
Autorenbild

29. Sep 2015

Sandra Ruppel

News

Jugendmedientage 2015

-ARCHIV-

Kongress für junge Medieninteressierte vom 5.-8. November in Bonn

Kreative aufgepasst:

Vom 5.-8. November hast du die Chance, dich und deine journalistischen Fähigkeiten in zahlreichen Workshops selbst auszuprobieren: Erfahre beispielsweise, wie man ein gutes Interview führt, seine Fotos gekonnt in Szene setzt, eine Sendung produziert oder sein eigenes E-Business aufbaut.

Du hast vielleicht bereits eigene Texte geschrieben und willst wissen, wie du sie für Suchmaschinen im Netz optimal auffindbar machst? Dann besuche den Turboworkshop zum Thema Schreiben im digitalen Zeitalter der UNICUM Stiftung – denn natürlich sind auch wir für dich in Bonn dabei und verraten dir, wie du mit ein paar Kniffen neue Leser dazu gewinnst.

Auf dem bereits zum 12. Mal stattfindenden Medienkongress erwartet dich außerdem die Möglichkeit, deine Kreativität auf einer Open Stage vor Publikum auszuleben, sowie mit Journalisten und Experten aus Kultur und Politik unter dem Motto "'machtWorte‘ – Freiheit // Vielfalt // Verantwortung" über die Rolle der Medien inmitten des gesellschaftlichen Wandels zu diskutieren.


Die Jugendmedientage 2015 im Überblick:

  • Wann und wo? Vom 5.-8. November in Bonn.
  • Wer kann teilnehmen? Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren.
  • Wo kann ich mich anmelden? Hier geht’s zur Anmeldung.
  • Was kostet das? 60 Euro bzw. 135 Euro mit Übernachtung im Deutschen Jugendherbergswerk. In beiden Tarifen sind Verpflegung und Tickets für den Nahverkehr enthalten.
  • Wer richtet die jmt15 aus? Die Jugendpresse Deutschland in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Rheinland.
  • Infos zum gesamten Programm und allen teilnehmenden Experten unter: www.jugendmedientage.de

Artikel-Bewertung:

3.35 von 5 Sternen bei 97 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: