Freundschaft beenden
Was tun, wenn das starke Band der Freundschaft reißt? | Foto: Thinkstock/anopdesignstock
Autorenbild

15. Dez 2015

Heike Kruse

Freunde

Wie beende ich eine Freundschaft?

Auch mit Freunden muss man manchmal Schlussmachen

Wann ist es sinnvoll, eine Freundschaft zu beenden?

Tiki Küstenmacher: Muss man eine Freundschaft wirklich mit einer "Scheidung" beenden, so wie eine Liebe? Jede Scheidung hinterlässt Wunden. Ich plädiere dafür, Freundschaften nicht zu beenden, sondern runter zu dimmen, wenn einer der beiden das Vertrauen des anderen missbraucht hat oder sonst etwas Schlimmes vorgefallen ist.

Ein anderer häufiger Grund für Schwierigkeiten in einer freundschaftlichen Beziehung: Der eine klammert, will den anderen ganz, lässt ihm zu wenig Zeit und Freiraum. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, um zu sagen: Wir gehen jetzt bitte mal auf Abstand. Eine gute Freundschaft hält das aus. Ist der andere nur tödlich beleidigt, dann war das keine gute freundschaftliche Beziehung. Dann kann man froh sein, dass es vorbei ist! 

Sollte ich vorab meine Schlussmach-Absichten äußern?

Wenn man wirklich befreundet ist, müsste man auch über das eigene Verhältnis reden können. Ich rate sehr dazu, eine Freundschaft nicht mit Erwartungen zu überfrachten. Distanz ist ein guter Test für eine Freundschaft. Das unterscheidet Liebespartner von Freunden: Man sieht sich nur einmal im Jahr, und doch bleiben beide gute Freunde. Wenn der eine den anderen braucht, dann ist der da.

Was, wenn der andere nicht merkt, dass man sich von ihm abwendet?

Bei aller Hochschätzung des offenen Gesprächs: Es gibt gerade unter Freunden auch viele unausgesprochene Übereinkünfte. Ich habe immer wieder gemerkt: Ein echter Freund rechnet nicht nach. Das wird jeder kennen: Nach einer langen Pause telefoniert man endlich wieder miteinander oder trifft sich, und das Gegenüber startet das Wiedersehen mit einem mauligen "Hast du dich lange nicht gemeldet!" – dann ist das in meinen Augen kein wirklich guter Freund.

Welche Probleme gibt es, wenn ich mit einem Freund zusammenarbeite?

Das ist ein Riesenthema in modernen Unternehmen mit flachen Hierarchien. Da duzen sich nicht nur alle, sondern verbringen Freizeit miteinander und sind durch gemeinsame Aktivitäten freundschaftlich verbunden. Dort können echte Freundschaften entstehen – und die hält auch dann noch, wenn der eine dem anderen kündigen muss. Denn beide wissen, dass es beiden wehtut!

Umgekehrt: Was kann ich tun, wenn mir die Freundschaft gekündigt wird?

Dankbar zurücksehen auf die gute Zeit. Vielleicht mal auflisten, was man alles dem anderen verdankt. Wenn der andere einem etwas Schlimmes angetan hat, bitte das nach einiger Zeit verzeihen. Verzeihen ist gesund für einen selbst! Und dann ebenso dankbar in die Zukunft sehen. Die Power und den Zauber eines neuen Anfangs genießen. Aus den alten Fehlern lernen, neue Freundschaften klüger auswählen.


Der Experte Tiki Küstenmacher

Seit 1990 ist der ehemalige Pfarrer Werner Tiki Küstenmacher als freier Autor, Karikaturist und Redner tätig. Unter dem Motto "Simplify your Life" hat er mittlerweile zahlreiche Ratgeber veröffentlicht, um das Leben für alle ein wenig einfacher zu machen.

Artikel-Bewertung:

3.38 von 5 Sternen bei 235 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: