Alexander Marcus
Alexander Marcus | Foto: JAFE Entertainment
Autorenbild

14. Mär 2012

Merel Neuheuser

Musik

Glanz und Gloria mit Alexander Marcus

-ARCHIV-

Der schnieke Electrolore-Sänger im Interview

Alexander Marcus über...

... den Film "Glanz & Gloria"

"Wer Alexander Marcus-Videos mag und lustig findet, der wird auch meinen Film lieben. Es ist eine lustige, mit sehr viel Liebe gemachte Geschichte. Aufstieg, Fall und Wiederaufstieg eines Sängers und dann geht’s ein bisschen um Größenwahn, Intrigen und alles Rock ’n’ Roll-mäßig. Dann gibt’s natürlich die ganzen neuen Songs von meinem Album. Dadurch ist das so ein bisschen ein Musikfilm. Aber auf meine Art. Bela B spielt mit und ich singe ein Duett mit ihm."

... das gleichnamigen Album

"Ein echter Alexander Marcus. Aber es sind auch ein paar neue Elemente drin. Da sind ein paar Sachen, die ein wenig anders klingen. Ein typisches Alexander-Album, das nicht klingt wie ein alter Aufguss der anderen Sachen, sondern frisch produziert mit neuem Elan und neuen Inspirationen."

...die Kunstfigur Alexander Marcus

"Eigentlich ist jeder Künstler irgendwie Kunstfigur, nur bei mir wird da irgendwie immer nachgefragt, wie authentisch ich bin. Ich glaube, weil ich ein bisschen provokanter bin und ein markanteres Image hab. Es gibt eine Art Bühnen-Ich und eins fürs Privatleben. Das sind einfach bestimmte Seiten von einem, die man dann auf der Bühne rauslässt."

...über YouTube

Auf jeden Fall ist das ein guter Weg, sich an den Labels und den Medien vorbeizuschlängeln. Weil ja der Endkonsument entscheidet. Mein Erfolg wäre ohne YouTube nicht möglich gewesen, weil ich bei den ganzen Firmen nirgends eine Chance bekommen habe. Ohne YouTube gäb' es auch keinen Alexander Marcus. Dafür bin ich dankbar und ich mache auch nach wie vor alles über YouTube und andere Netzwerke.

Artikel-Bewertung:

3.43 von 5 Sternen bei 99 Bewertungen.

Deine Meinung: