Destiny Erwachen der Eisernen Lords
"Das Erwachen der Eisernen Lords" ist das vierte Add-On des MMO-Shooters | Foto: Activision
Autorenbild

12. Okt 2016

Christopher Lymer

Games

Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords

Zu den Waffen, Wölfling!

Nachdem wir zuletzt gegen Oryx, den König der Besessenen, erfolgreich in die Schlacht gezogen sind, wird unser geplagtes Sonnensystem nun von einem neuen Übel heimgesucht: Eine Gruppierung der Gefallenen hat SIVA, eine mächtige bionische Nano-Technologie, entfesselt und droht, die Galaxie mit ihrer Hilfe ins Dunkel zu stürzen. Die wachsende Bedrohung ruft einen alten Bekannten auf den Plan: Lord Saladin, letztes Mitglied des Ordens der Eisernen Lords und Destiny-Veteranen bestens als Veranstalter des Eisenbanner-Events bekannt. Dessen Schicksal und das seiner gefallenen Brüder ist, wie sich bald herausstellt, eng mit der SIVA-Krise verbunden, weshalb er den anstehenden Kampf zur Chefsache macht.

Und so stellt uns der Eiserne Lord unter sein Kommando und entsendet uns, den Gefallenen das Handwerk zu legen und SIVA ein für alle Mal zu vernichten. Eine willkommene Gelegenheit, um uns vom "Wölfling" zu einem waschechten Eisernen Lord hochzuarbeiten.

Zorn der Maschine


Was gibt’s Neues?

"Das Erwachen der Eisernen Lords" frühstückt seine Geschichte in einer fünf Missionen umfassenden Story-Kampagne ab, die geübte Destiny-Spieler in zwei bis maximal drei Stunden problemlos abgeschlossen haben. Diese führt uns unter anderem in die Verseuchten Lande, einer neuen Region, die auf der Erde lokalisiert ist. So wirklich neu ist diese allerdings nicht. Schließlich handelt es sich hierbei hauptsächlich um eine überarbeitete und erweiterte Version des seit den ersten Destiny-Tagen bestehenden Kosmodroms. Dennoch machen die atmosphärischen Schnee- und Berglandschaften mit ihren von glühender Lava umspülten Industrieanlagen einiges her.

Verseuchten Lande


Das Prinzip der Wiederverwertung macht sich hingegen auch bei unseren neuen Kontrahenten bemerkbar: Obwohl den durch SIVA mutierten Gefallenen ein neues Aussehen verpasst wurde, begegnen uns in ihren Reihen ausschließlich bereits bekannte Gegnertypen – das gilt sowohl für Mobs als auch für Minibosse. Sogar bei den neuen Strikes, von denen zwei alte einfach eine Neubesetzung erfuhren und nur einer tatsächlich "neu" ist, hat man sich für die Boss-Gegner einer Modifikation von Vorhandenem bedient. Und auch wenn das Re-Design sowie die Inszenierung stimmen, so hinterlässt dieses Konzept doch einen etwas faden Beigeschmack. 

Im Gegensatz dazu zeigen sich die Entwickler beim neuen Raid um einiges kreativer: Destiny-Veteranen dürfen sich hier über neue Mechaniken und somit eine frische Herausforderung freuen. Auch Freunde des kompetitiven Schmelztiegels bekommen einen weiteren Modus sowie neue Karten spendiert. Selbstverständlich hebt "Das Erwachen der Eisernen Lords" auch das maximale Lichtlevel unserer Hüter an, so dass wir uns nach Abschluss der (wie immer) überschaubaren Story-Kampagne ganz dem Aufleveln unserer Ausrüstung widmen dürfen. Neben der neuen Strike-Playlist bietet das Add-On hierfür neue Suchen sowie täglich und wöchentlich wechselnde Beutezüge. All das ergänzt natürlich das weiterhin bestehende Beschäftigungsangebot der vergangenen zwei Jahre. 



Fazit zu "Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords"

Und so begeben wir uns dank neuem Setting einmal mehr in die Tretmühle "Destiny", die uns fortan für Stunden die immer gleichen oder mindestens sehr ähnlichen Herausforderungen bewältigen lässt, nur um die Lichtlevel-Leiter Sprosse um Sprosse zu erklimmen. Daran hat sich seit Destinys Anfangstagen nichts geändert und genau das ist der größte Kritikpunkt, welchen man den Entwicklern bei jedem Add-On vor die Füße werfen möchte.

Und dennoch: Wer sich dieser Loot-Spirale einmal neugierig nähert, wird dem magischen Sog von Mühsal und Belohnung nur schwer widerstehen können. Dass der Spieler allerdings 30 Euro für das dann doch magere Mehr hinblättern muss, darf hinterfragt werden.


Packshot Destiny: Das Erwachen des eisernen LordsUNICUM Gaming-Tipp

Destiny: Das Erwachen des eisernen Lords

Activision

Spielerweiterung für Playstation 4 und Xbox One

Ab 16 Jahren

Online bestellen (Amazon): Destiny - Das Erwachen der Eisernen Lords DLC

Mehr Infos unter www.destinythegame.com

Artikel-Bewertung:

2.95 von 5 Sternen bei 136 Bewertungen.

Deine Meinung: