Jugendmedienworkshop 2018
Das Thema des Workshops bietet viel Diskussionstoff. | Foto: scyther5/Getty Images
Autor

16. Jul 2018

Julian Baltruschat

Wettbewerbe & Stipendien

Jugendmedienworkshop 2018 im Bundestag

So kannst du dich bewerben!

Einstieg in den Journalismus

Wer nach seinem Schulabschluss in einen journalistischen Beruf einsteigen will, auf den wartet eine Menge Verantwortung. Richtig recherchieren, adäquat schreiben und neutral bleiben muss gelernt sein und Bedarf einer Menge Übung und Erfahrung. Genau aus diesem Grund veranstaltet die Jugendpresse Deutschland, in Kooperation mit dem Deutschen Bundestag, der Bundeszentrale für politische Bildung, und der Jugendpresse Deutschland e.V., bereits zum 15. Mal einen Jugendmedienworkshop, der jedes Jahr ein neues Thema aufarbeitet und so angehenden Journalisten das nötige Know-How vermittelt. Teilnehmen dürfen Schüler und Studenten, die zwischen 16 und 20 Jahren alt sind.

Das Thema des Jugendmedienworkshops 2018

In der heutigen Welt, in der eine Vielzahl von Konflikten die Beziehungen zwischen einzelnen Staaten gefährden, spielen die Medien und deren Berichterstattung eine wichtige Rolle. Doch wie berichtest du über einen Krieg, den du selbst nicht miterlebst? Welche Verantwortung hast du selbst beim Verfassen? Diese und noch mehr Fragen werden intensiver im Workshop diskutiert. Ebenfalls geht der Workshop umfassender auf die Rolle der Medien ein und versucht gleichzeitig allgemeinere Konzepte zu den Themen Krieg und Frieden zu erläutern.

Austausch mit Experten

Im Verlauf des Workshops wirst du dich nicht nur allein mit dem Thema kritisch auseinandersetzen, sondern erhältst dabei noch Unterstützung von Experten aus dem jeweiligen Fachgebiet. Auch triffst du im Verlauf des Workshops auf Parlamentarierinnen und Parlamentarier des Deutschen Bundestags sowie auf Hauptstadtjournalisten. Mit diesen kannst du dich ausgiebig austauschen und diskutieren. Zusammen mit anderen Teilnehmern wirst du die gewonnenen Eindrücke während des Projekts in Form von Artikeln, Interviews und Kommentaren veröffentlichen. Die erstellten Artikel werden dann im Themenmagazin der "politikorange", dem Lehrmedium der Jugendpresse Deutschland e.V., gesammelt und publiziert.

Wie kann ich beim Jugendmedienworkshop mitmachen?

Bewerben kannst du dich über das Anmeldetool der Jugendpresse Deutschland. Hier musst du dann einen journalistischen Beitrag zum Workshopthema "Zwischen Krieg und Frieden" verfassen und hochladen. Dein Artikel darf nicht länger als 3000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) sein.  Ebenfalls dürfen Fotobeiträge von maximal 15 Bildern, sowie Audio-und Videobeiträge eingereicht werden. Wichtig ist dabei, dass deine Beiträge nicht länger als drei Minuten sind. Ebenfalls musst du dein Alter im Anmeldetool angeben, da der Workshop nur für Schüler und Studenten zwischen 16 und 20 Jahren vorgesehen ist.

Bis wann kann ich mich bewerben?

  • Deinen Beitrag musst du spätestens bis zum 14. September einreichen.
  • Der Workshop geht vom 25. November 2018 bis zum 1. Dezember 2018.
  • Eine Jury, aus Vertreterinnen und Vertreter der Veranstalter, wird dann die dreißig Teilnehmer nach der Qualität der Beiträge auswählen.

Mehr Informationen und Details zum Workshop findest du auf der offiziellen Seite der Jugendpresse Deutschland.

Artikel-Bewertung:

3.33 von 5 Sternen bei 75 Bewertungen.

Deine Meinung: