Generation What Ergebnisse
Europas Jugend hat wenig Vertrauen in Politik und Institutionen | Foto: Thinkstock/Nadia Bormotova

News

25.05.2016

Ergebnis Studie Generation What

Glücklichsein – ohne Internet nicht möglich?

Die Zwischenergebnisse der Umfrage ...

Kein Auto, keine Familie, kein Fernsehen – egal. Hauptsache, das Internet funktioniert! Ticken junge Leute in Europa wirklich so? Die Macher der Umfrage "Generation What? ... mehr »

Autorenbild

07. Apr 2017

Sandra Ruppel

News

Jugendstudie "Generation What?": Wir vertrauen niemandem!

Europas Jugend: Und bei dir so?

Das Projekt "Generation What?" ist die größte Jugendstudie, die es bisher gab: Seit April 2016 haben sich knapp eine Million junge Menschen zwischen 18 und 34 Jahren an der Umfrage beteiligt und 149 Fragen zu Themen wie Liebe, Sexualität, Glück, Politik oder Religion beantwortet. So sind Ergebnisse aus 35 Ländern Europas zusammengekommen, die nun in einem Abschlussbericht vorgestellt wurden.

Misstrauen pur

Herausgekommen ist, dass Europas Jugend ganz schön verunsichert ist. Im Grunde vertrauen wir nämlich nichts und niemandem. Den Medien nicht und der Politik erst recht nicht.

Außerdem haben viele von uns – besonders die Jüngeren – Angst davor, keinen guten Job zu finden. Wobei diese Sorge die jungen Leute in Deutschland nicht ganz so sehr beschäftigt, wie etwa diejenigen in Italien, Griechenland, Spanien und Frankreich. Das liegt laut den Machern von "Generation What?" darin begründet, dass in Deutschland die Jugendarbeitslosigkeit so niedrig ist wie in keinem anderen europäischen Land.

Es gibt Hoffnung!

Das Ergebnis, dass Europas Jugend insgesamt ein hohes Misstrauen gegenüber Politik und diverser Institutionen hegt, ist nicht so richtig überraschend. Spannend und Mutmachend sind vor allem zwei Ergebnisse:

Erstens bedeutet das große Misstrauen in die Politik nicht, dass sich die jungen Leute in Europa auch nicht für Politik interessieren. Denn für 31 Prozent der europäischen Jugend ist es eine Überlegung wert, sich in einer Institution politisch zu engagieren, um etwas verändern zu können. In Deutschland ist der Wert sogar noch höher: 44 Prozent der jungen Deutschen signalisieren Bereitschaft, in einer politischen Organisation aktiv zu werden.

Und zweitens ist auch die Einstellung der europäischen Jugendlichen gegenüber Zuwanderern positiv, denn 73 Prozent aller Befragten finden, dass Zuwanderung von Menschen aus anderen Ländern eine Bereicherung ist und zur kulturellen Vielfalt im eigenen Land beiträgt.

Dabei sind die jungen Leute in Deutschland sogar diejenigen, die im Europavergleich am häufigsten diese Meinung vertreten, nämlich 80 Prozent.


Weitere wichtige Ergebnisse der Umfrage haben wir in unserer Infografik für dich zusammengefasst


Mehr zu "Generation What?"

Artikel-Bewertung:

2.98 von 5 Sternen bei 48 Bewertungen.

Deine Meinung: