Jugendmedientage 2017
Mitmachen und mitdiskutieren: Die Jugendmedientage | Foto: Samuel Groesch/Jugendpresse Deutschland
Autorenbild

04. Sep 2017

Jennifer Schreder

News

Blick hinter die Kulissen: Die Jugendmedientage 2017

Das "Who-is-who" der jungen Medienwelt

Die Jugenmedientage gelten als DER Kongress für junge Medienmacher in Deutschland. Vom 02. bis 05. November lädt die Jugendpresse Deutschland in einen der bedeutendsten Medienstandorte der Bundesrepublik – München – ein. Für vier Tage sollen dort rund 400 begeisterte Nachwuchsjournalisten im Alter von 16 bis 27 Jahren zusammenkommen, um gemeinsam den Journalismus von Morgen zu gestalten.

Ihr diskutiert, kreiert, sucht und findet Inspiration in der und für die spannende Welt der Medien. Das Thema der Jugendmedientage in diesem Jahr lautet übrigens "Behind the scences – Die bewusste Inszenierung der Medien".

Alles im Namen der Glaubwürdigkeit

Hinter dem Vorhang erwartet euch Großes. Denn das Programm der bereits 15. Ausgabe der Jugendmedientage ist so vielfältig wie die Medienlandschaft selbst. Die Angebote reichen von Mini-Workshops über Diskussionsrunden bis hin zu innovativen Formaten wie Erzählcafés oder Medientouren.

Das Ziel der Veranstaltung: gemeinsam intensive und innovative Medienarbeit betreiben und dabei das eigene handwerkliche Know-How erweitern. Egal ob Print oder Hör- und Rundfunk – jeder kann sich problemlos einbringen, wenn es um die Umsetzung frischer und innovativer Ideen ganz im Zeichen der Glaubwürdigkeit in den Medien geht. Was zählt ist einzig und allein die Leidenschaft fürs Medienmachen.

Jugendmedientage

Jugendmedientage: Abgucken bei (Branchen-)Experten

Die Umsetzung eurer Ideen findet idealerweise in direkter Zusammenarbeit mit denjenigen statt, die sich am besten in der Medienwelt auskennen. Unter professioneller Anleitung von Medienprofis lernen Nachwuchstalente genau das, was sie brauchen, um in der aktuellen Medienwelt Fuß zu fassen. Keine Zweifel also, dass selbst weniger erfahrene Medienmacher dabei auf ihre Kosten kommen.

Mit dabei sind diesmal unter anderem ze.tt-Redakteur Sebastian Horn, Prof. Dr. Andreas Elter von der ARD.ZDF medienakademie und weitere Größen der deutschen Medienlandschaft.

Work hard, play hard

Und wem das noch nicht genug ist: die #JMT2017 hat natürlich auch entertainmenttechnisch noch einiges zu bieten. Es stehen zum Beispiel die "Mediennacht" und eine fette Abschlussparty auf dem Plan. Hier bekommt ihr noch einmal die Chance euch untereinander auszutauschen und erste wichtige Kontakte zu knüpfen. Vielleicht der Schritt in das Berufsfeld der Medien.


Infos zu den Jugendmedientagen 2017Infos zu den Jugendmedientagen 2017

  • 02. bis 05.11.2018 in München
  • für engangierte Nachwuchsjournalisten zwischen 16 und 27 Jahren
  • 4-Tages-Tickets gibt es ab 49 Euro (inkl. Übernachtung in der Turnhalle und Vollverpflegung)
  • weitere Infos: www.jugendmedientage.de und bei Facebook

Artikel-Bewertung:

3.73 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen.

Deine Meinung: