Abitur 2019 Bremen
In ein paar Monaten hast du die Prüfungen hinter dir und kannst dich hoffentlich über dein Abitur freuen. | Foto: seb_ra/Getty Images
Autor

22. Nov 2018

Carolin Streckmann

Abitur-Prüfungen

Abitur 2019: Die wichtigsten Abiturtermine für Bremen im Überblick

Vor der Freude kommt das Lernen

Viele Jahre hast du in der Schule gesessen, deinen Lehrern gelauscht und bestimmt auch das ein oder andere gelernt. Jetzt geht es auf das Ende zu und bevor du in Freude ausbrechen oder bereits an deine Zukunft als Abiturient denken kannst, musst du zunächst noch die Abiturprüfungen hinter dich bringen. Wir haben dir alle wichtigen Termine zusammengefasst, damit du weißt, wann du mit dem Lernen beginnen solltest und wann du es endlich geschafft haben wirst.

Dein Abitur-Terminplaner für Bremen 2019

  • Freitag, 21. Dezember 2018: Der erste Termin in unserer Auflistung steht tatsächlich schon sehr bald an. Bis zu diesem Tag musst du zur Abiturprüfung gemeldet sein.
  • Freitag, 05. April 2019: Einen Tag vor den Osterferien endet der zeugnisrelevante Unterricht. Nach den Osterferien, am Freitag, den 26. April, werden dir deine Noten aus dem letzten Halbjahr mitgeteilt. Damit entscheidet sich auch, ob du zu den Abiturprüfungen zugelassen bist.
  • Montag, 29. April bis Montag ,13. Mai 2019: Jetzt wird es ernst: Die schriftlichen Prüfungen beginnen. In den Naturwissenschaften und Sprachen gibt es zentrale Prüfungen und daher auch zentral festgesetzte Termine, die jeweils sowohl für das Fach als LK und als GK gelten. Deutsch steht beispielsweise am 30. April auf dem Plan, Mathe am 03. Mai und Englisch am 8. Mai. Die schriftlichen Prüfungen für die dezentralen LK-Fächer sind für den 2. Mai angesetzt, können jedoch auch von den Schulen an einen anderen Termin gelegt werden, solange Überschneidungen mit den zentralen Terminen vermieden werden.
  • Montag, 13. Mai 2019: Heute findet außerdem auch die schriftliche Prüfung zum Erwerb des Latinums statt.
  • Montag, 13. Mai bis Mittwoch, 22. Mai 2019: Die Erschöpfung oder auch Erleichterung nach den schriftlichen Prüfungen sollte nicht zu lange andauern. Denn direkt im Anschluss stehen schon die mündlichen Prüfungen an. Wie zügig du nach deiner letzten Abi-Klausur den Stoff für dein viertes Prüfungsfach können musst, hängt nicht nur davon ab, wann du die letzte Klausur schreibst. Es ist auch abhängig davon, wann genau deine Schule in dem vorgegebenen Zeitfenster die mündlichen Prüfungen tatsächlich ansetzt.
  • Freitag, 24. Mai bis Mittwoch, 05. Juni 2019: Und auch nach den mündlichen Prüfungen geht es Schlag auf Schlag weiter. Allerdings nur, wenn du zu einer der schriftlichen Prüfungen beispielsweise wegen einer Erkrankung nicht antreten konntest. Dann bekommst du bei den zentralen Nachschreibterminen die Möglichkeit, die versäumte Klausur zu wiederholen.
  • Fünf Tage vor Beginn der zusätzlichen mündlichen Prüfungen erfährst du, wie du in deinen Prüfungen abgeschnitten hast. Dabei entscheidet sich auch, ob du in eine Nachprüfung musst. Die Termine hierfür sind nicht zentral festgelegt, du kannst sie aber bei deiner Schule erfragen.
  • Bis Sonntag, 30. Juni 2019, werden die Zeugnisse ausgestellt und offiziell an die Abiturientinnen und Abiturienten übergeben. Du hast es geschafft! Jetzt steht einer ordentlichen Abifeier mit deinen Freunden nichts mehr im Wege.

Weitere Infos und eine Übersicht über die einzelnen Termine für die jeweiligen Fächer findest du auf der Seite der Senatorin für Kinder und Bildung Bremen.

Artikel-Bewertung:

3.24 von 5 Sternen bei 349 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: