Einschreiben an der Uni
Vor der Einschreibung wartet noch ein wenig Arbeit auf dich | Foto: Thinkstock/moodboard
Autorenbild

28. Mai 2015

Anna Gumbert

Studium

Einschreibung: Der Weg an die Uni

Das musst du bei deiner Uni-Bewerbung beachten

Tipps für das Einschreiben an der Uni

Interessierst du dich für zulassungsfreie Studiengänge, also die ohne einen Numerus Clausus, hast du Glück: Hier kannst du dich online einschreiben oder direkt an der Uni einen Antrag auf Zulassung stellen - und fertig ist der Lack.

Anders ist es bei Studiengängen mit NC, also mit einer Zulassungsbeschränkung. Prüfe hier noch mal genau nach: Erfülle ich die Zulassungsvoraussetzungen? Passt mein Abi-Schnitt? Bewerbungen, die grundsätzliche Anforderungen nicht erfüllen, werden sofort aussortiert.

Praktikum, Motivationsschreiben und Co.

Je nach Studiengang und Hochschule musst du für das Einschreiben an der Uni zusätzlich verschiedene Anforderungen erfüllen. Ein Sportwissenschaftsstudent an der HU Berlin muss unter anderem ein Sporttauglichkeitsattest vorweisen und das Deutsche Sportabzeichen besitzen, während man für den Studiengang Journalismus an der Katholischen Universität Eichstätt ein mindestens zweimonatiges Praktikum im redaktionellem Bereich absolviert haben sollte.

Ebenso solltest du mit der Frage nach einem tabellarischen Lebenslauf oder einem Motivationsschreiben rechnen. Damit wird verständlich, warum genau du den Platz an dieser Uni willst und verdient hast. Informier dich frühzeitig und triff die notwendigen Maßnahmen, um deinen Traum-Studienplatz zu bekommen.

Das Zeugnis

Prinzipiell hängt es von deiner Uni ab, an welche Dokumente du denken musst und ob deine Bewerbung per Post oder in das E-Mail-Fach der Uni einflattern soll. Informiere dich deshalb ausführlich auf den Websites oder bei der Studienberatung der jeweiligen Hochschule.

In erster Linie interessiert immer eines: deine Hochschulzugangsberechtigung, in der Regel das (Fach-)Abitur-Zeugnis. Deine Fächer- und Notenübersicht musst du als beglaubigte Kopie in der Originalsprache einreichen.

Sprachnachweise

Apropos Sprache: Für einige Studiengänge sind besondere Sprachkenntnisse notwendig. Diese musst du möglicherweise anhand von Sprachzertifikaten nachweisen, wie zum Beispiel mit dem TOEFL-Test, der deine Kenntnisse der englischen Sprache bestätigt.

Informiere dich rechtzeitig und mach Termine aus, denn der TOEFL-Test findet landesweit nur 3 bis 5 Mal im Monat statt. Alle Infos dafür findet du unter www.ets.org/toefl. Das Gleiche gilt für andere Fremdsprachen.

Die Immatrikulation

Folgendes solltest du für deine Immatrikulation, also die Einschreibung bereithalten: Dein Original-Abiturzeugnis, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, die Krankenversicherungsbescheinigung und deinen Zulassungsbescheid, wenn du für einen zulassungsbeschränkten Studiengang angenommen worden bist.

Ein Passfoto ist auch nötig, wenn du nicht persönlich zur Immatrikulation erscheinen kannst. Ansonsten wird dieses vor Ort geknipst.

Die Krankenkassenbescheinigung

Bei deiner Immatrikulation musst du einen Nachweis über eine bestehende Krankenversicherung vorlegen. Das klingt komplizierter, als es ist: Im Normalfall fragst du, sofern du gesetzlich krankenversichert bist, einfach bei deiner Krankenkasse nach einer Versicherungsbescheinigung zur Einschreibung bei einer Hochschule.

Wenn du privat krankenversichert bist, benötigt du von deiner Krankenkasse einen „Befreiungsschein“. Beides kannst du relativ schnell erledigen.

Die Zeugnis-Beglaubigung

Eine Beglaubigung ist eine amtliche Bescheinigung der Richtigkeit einer Unterschrift oder einer Abschrift. Folgende Personen können eine solche Beglaubigung meist per Stempel erstellen: Diejenigen Amtspersonen, die das Dokument verfasst haben, Notare, Urkundspersonen wie zum Beispiel Mitarbeiter des Jugendamts, Gemeindebüros oder staatlich anerkannte Kirchen.

Der Stempel ist umsonst – nur die Kopien kosten. Pass aber auf, von wem du dir die Unterschrift holst – ist derjenige eigentlich nicht dazu befugt, ist das Dokument ungültig und deine Bewerbung wird ebenfalls ausgesiebt.

Artikel-Bewertung:

3.2 von 5 Sternen bei 293 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: