Fantastic Beasts
Dan Folgler als Jacob & Eddie Redmayne als Newt Scamander | Foto: © 2016 Warner Bros. Entertainment
Autorenbild

04. Apr 2017

Barbara Kotzulla

Abibuzz - Funstuff

Wie gut kennst du dich mit "Phantastischen Tierwesen" aus?

Nicht nur für "Harry Potter"-Fans

In "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" folgen wir im Jahr 1926 Newt Scamander (Eddie Redmayne) auf seiner Reise nach New York. Der Hufflepuff-Absolvent der Zauberschule Hogwarts reist lediglich mit einem Koffer – doch dieser hat es im wahrsten Sinne des Wortes in sich. Denn kaum im "Big Apple" angekommen, entfleuchen einige der darin gefangenen magischen Geschöpfe und machen fortan die Metropole unsicher. Der tierliebe Newt macht sich sofort auf die Suche nach seinen "phantastischen Tierwesen", unterstützt wird er dabei von dem Nicht-Zauberer Jacob (Dan Fogler), der in Ungnade gefallenen Aurorin Tina (Katherine Waterston) und ihrer gedankenlesenden Schwester Queenie (Alison Sudol, auch bekannt als Sängerin A Fine Frenzy).

Unterdessen verfolgt Zauberer Percival Graves (Colin Farrell) die Spuren eines zerstörerischen Obscurus. Ein solch geistähnliches Energie-Wesen entsteht, wenn ein junger Magier nicht lernt, seine Fähigkeiten zu kontrollieren. Graves hofft, dass der von Visionen geplagte Credence Barebone (Ezra Miller) ihn zum Verursacher des Obscurus führen kann.

"Harry Potter"-Schöpferin J.K. Rowling hat es sich nicht nehmen lassen und selber das Drehbuch zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" verfasst. Dass die Roman-Autorin auf diesem Gebiet ein Neuling ist, merkt man dem Film allerdings an. Große Überraschungen oder trickreiche Wendungen bietet das Skript nicht – dennoch ist der Film einfach sehenswert. Eddie Redmayne liefert eine wunderbare Vorstellung als liebenswerter Newt Scamander, neben ihm trumpft ein weiterer starker Cast mit frischen Gesichtern (u.a. Katherine Waterston) und bekannten Namen (Colin Farrell) auf. Die wahren Stars sind aber die titelgebenden Tierwesen: Mit viel Liebe zum Detail werden dem Zuschauer immer neue Geschöpfe vorgestellt, die wirklich zauberhaft sind. Die Momente, in denen Newt ganz und gar in seinem Beruf als Magizoologe aufgeht, gehören zu den Highlights des Films.

Eines weckt "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" definitiv bei jedem Zuschauer: Den Wunsch, auch einmal mit einem echten Zauberstab bewaffnet die Welt zu erkunden. Aber – wärst du etwa ein guter Zauberschüler? Finde heraus, ob du dich auch zum Magizoologe eignest!

Mach mit beim "Fantastic Beasts"-Quiz!


Blu-ray zu Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sindUNICUM Kino-Tipp

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Fantasy, USA/GB 2016

Regie: David Yates

Darsteller: Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler, Alison Sudol, Colin Farrell, Ezra Miller  

Verleih: Warner Bros.

Heimkinostart: 06. April 2017


Der Trailer zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"

Artikel-Bewertung:

3.21 von 5 Sternen bei 104 Bewertungen.

Deine Meinung:

Veröffentlicht am 16. Dez 2016 um 20:50 Uhr von Manuel Meidler
Ich würde mich darüber freuen, wenn ich bei diesem Gewinnspiel gewinn!!!