Maike Naomi Schnittger
Maike Naomi Schnittger in ihrem Element | Foto: Sparkasse Herford
Autorenbild

12. Nov 2012

Christina Scholten

News

Schulhoftstar: Schwimmerin Maike Naomi Schnittger

-ARCHIV-

Erfolgreich trotz Sehbehinderung

Kämpfernatur

Maike Naomi Schnittger bringt so leicht nichts aus der Bahn. Nicht die Krankheit, die ihr fast ihre ganze Sehkraft genommen hat. Nicht die Blinddarmoperation kurz vor den Paralympischen Spielen in diesem Jahr, an denen sie trotzdem teilgenommen hat. "Der Wille war stärker als die Schmerzen", erklärt die Abiturientin ganz selbstverständlich. Maike schwimmt einfach immer weiter, sie findet, "wenn man mit Leidenschaft dabei ist, dann bekommt man das schon irgendwie hin". Und irgendwie hinkriegen heißt bei ihr 2012, amtierende Europa- und Weltmeisterin in ihrer Disziplin zu sein.

Ein ganz normales Leben – mit Behinderung

Sechs Jahre ist es her, dass die aus dem niedersächsischen Preußisch Oldendorf stammende Schwimmerin in kürzester Zeit mehr als die Hälfte ihres Sehvermögens verloren hat. Diagnose: Zapfendystrophie, eine genetisch bedingte Krankheit. Innerhalb weniger Wochen konnte sie kaum noch die Tafel in der Schule erkennen, heute sieht sie mit 1,9 Prozent Sehkraft alles nur noch schemenhaft. Ihre Schule, das Gymnasium der Stadt Rahden, hat sie deswegen nicht gewechselt, sie kommt dort super zurecht. Ihre Mitschüler diktieren ihr das, was auf der Tafel steht, und für alles andere bekommt sie Mitschnitte. Auch das Schwimmen hat sie nie aufgegeben, obwohl sie noch nicht einmal die Beckenwand sehen kann, an der sie sich abstoßen muss.

Maike macht alles wie vorher, springt ohne zu zögern ins Becken oder rennt auch einfach mal drauf los. "Ich nehm' lieber den ein oder anderen blauen Flecken in Kauf, anstatt mich anders zu benehmen." Und dazu gehört auch ein ganz normales Leben neben dem Training – mit feiern gehen am Wochenende, Zeit verbringen mit ihrem Freund (dem Schwimmer Daniel Simon) und ihren Freunden, die alle ganz schön stolz auf Maike sind.


Über Maike Naomi Schnittger

Maike Naomi Schnittger (Jahrgang 1994) hat, seitdem sie 12 Jahre alt ist, kontinuierlich ihre Sehkraft verloren. Sie ist 2012 amtierende Weltmeisterin im Schwimmen mit Sehbehinderung und hat im selben Jahr den 7. Platz bei den Paralympics in London gemacht, obwohl sie kurz vorher operiert worden ist.

Mehr unter www.maike-schnittger.de

Artikel-Bewertung:

3.5 von 5 Sternen bei 107 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: