Foto: PR

07. Okt 2015

Abschlussfahrt

Abifahrt nach Lloret de Mar, Spanien

-ANZEIGE-

Wir hatten vorher nur gutes gehört und wollten am liebsten die ganze Woche feiern! Also wurde über JAM! die Abireise gebucht. Wir entschieden uns fürs 3*** Hotel Festa Brava mit All Inclusive. Nur junge Leute, der Preis und die Nähe zur Diskostraße überzeugten uns. Da wir bisher nur mit Eltern Urlaub gemacht hatten, waren wir auf dieses Erlebnis und unsere eigene Buchung wirklich gespannt! Ein paar Monate später wurden dann die liebsten Sommersachen, Perso, Snacks und Kissen zusammengestopft und auf den Weg zum ZOB in Karlsruhe gemacht.Abifahrt nach Lloret de Mar

Um 18 Uhr wurden wir aus Karlsruhe abgeholt, der Bus war sogar nur fünf Minuten zu spät ;-) Reiseleiterin Kati hatte unserer 20er-Gruppe die letzten Reihen im Bus freigehalten, so konnten wir alle zusammensitzen. Die Fahrt ging schneller vorbei als gedacht: Dank Kartenspielen und Filmen (wir guckten Hangover, Stichtag und Projekt X). Am nächsten Morgen wurden wir mit „Guten Morgen Sonnenschein“ von der Reiseleiterin geweckt und sie erzählte uns übers Mikro noch ein paar nützliche Sachen zu Lloret – zum Beispiel warnte sie vor der Mossos-Polizei, Dieben und verbotenen Dingen wie nackt sein oder Sex am Strand, nachts baden und über Balkons klettern (Geldstrafen!!!). Jetzt wussten wir für unseren Urlaub: Persos im Safe lassen, Handys auch oder gut verstecken und nur feste Schuhe im Club sowie Benehmen und kein Alkohol in der Öffentlichkeit. Dank der Tipps ist uns auch die ganze Woche nichts passiert.

Wir kamen am Dienstag Morgen um acht im Hotel Festa Brava an und ein schon anwesender Reiseleiter checkte uns ein. Der überbrachte uns allerdings auch die Nachricht, dass wir die Koffer abstellen und erst um 12 auf unsere Zimmer können. Kurz mal nachgefragt klärte sich das schnell: Die vorherigen Gäste mussten erst ausziehen, die Zimmer geputzt werden. Die Wartezeit nahmen wir gerne hin, deckten uns bei Burger King mit Snacks ein, nutzten kurz das kostenlose WLAN um ein paar Whatsapp-Nachrichten zu beantworten und legten uns dann mit unseren Burgertüten an den Strand. So kann ein Urlaub starten!

Abifahrt nach Lloret de MarGut gestärkt bezogen wir dann um kurz nach 13 Uhr unsere Zimmer – alle auf einer Etage, yeah! Direkt darauf sind wir zur einzigen Pflichtveranstaltung der ganzen Woche gegangen – wir mussten uns beim Dr. Döner einfach nur unsere JAM!-Bändchen überstreifen lassen, die anzeigen, dass wir 18 sind und in den Clubs Alkohol bekommen dürfen und unsere Ausflugsticket für Katamaran und Barcelona abholen. Katamaran sollte eine super Fahrt mit Barbecue an Bord, Stop in einer Bucht und Sonnen auf Netzen sein, Barcelona wollten wir entdecken, weil es nunmal direkt nebenan ist, und wir uns diese Metropole nicht entgehen lassen wollten. Die Jungs wollten ins Stadion des FC Barca, wir wollten shoppen. Der Reiseleiter informierte uns direkt, dass Katamaran am Mittwoch um 11, Barcelona am Donnerstag um 13 Uhr stattfindet. So konnten wir unsere Woche planen und uns darauf einstellen die kommenden zwei Tage auf Ausflügen zu verbringen und dann Freitag bis Montag noch genügend Zeit für Strand und Shoppen zu haben.

Nach dem Abendessen genossen wir als Abiklasse eigentlich jeden Abend  das All Inclusive in der Lobby und ließen unsere Schulzeit Revue passieren. Dann trafen wir uns mit dem Reiseleiter, der für unser Hotel zuständig war, und gingen mit ihm in eine Bar und später dann in den Club. Am meisten hat uns in Lloret gefallen die Maui Bar (leckere Cocktails!), das Texas (richtige lustige Musik) und das Colossos (größter Club in dem wir je waren).

Abifahrt nach Lloret de MarAlles in allem ist zu sagen, dass es eine super Idee war, gemeinsam in den Abi-Urlaub zu fahren. Wir haben uns Erinnerungen fürs Leben geschaffen, und auch wenn wir jetzt in verschiedene Städte ziehen, ist das wirklich unbezahlbar! Unser Hotel war auf typischem 3*** Standard aber gepflegt, ich würde es jederzeit wieder buchen.  Die Highlights unserer Woche waren definitiv die beiden Ausflüge, dass wir so viel zusammen unternommen haben, und die Neon Splash Party im Colossos!

Auch wenn wir jetzt alle krank sind (manche vor Fernweh und Sehnsucht, manche von den Klimaanlagen und Schaumpartys:) Ein riesiges Dankeschön an das JAM! Team oder #TeamBabyblau für diese krasse Abifahrt!

Klasse 12c OHG

Artikel-Bewertung:

3.32 von 5 Sternen bei 158 Bewertungen.

Deine Meinung: