Zulassungsfreie Studiengänge
Schnell noch bewerben! | Foto: Thinkstock/Massonstock
Autorenbild

25. Mai 2015

Janina Finkemeyer

Studium

Zulassungsfreie Studiengänge

Last-Minute ins Studium

Wenn du die Zeit bis zur nächsten Bewerbungsphase nicht mit Praktika, einem Mini-Job oder Freiwilligendiensten verbringen willst, kannst du dich noch für einen zulassungsfreien Studiengang an der Uni einschreiben. Vielleicht gibt es dein Wunschfach irgendwo in Deutschland sogar ohne Beschränkung. Ein Studiengang ist dann zulassungsfrei, wenn die Zahl der Plätze generell nicht begrenzt ist oder die Nachfrage in den Vorjahren die maximale Kapazität nicht überschritten hat.

Bis kurz vor Semesterbeginn hast du die Chance, dich einzuschreiben. Die meisten Hochschulen haben dafür ein Online-Formular eingerichtet. Dort gibst du deine Daten ein, druckst das Formular aus und schickst es mit den geforderten Unterlagen an die Hochschule. Manche Unis oder Fachhochschulen verlangen auch eine persönliche Einschreibung. Direkt vor Ort musst du dann dein Abizeugnis bzw. deine Fachhochschulreife vorzeigen und kannst die Anmeldung ausfüllen.

Geisteswissenschaften

Archäologie: Wenn du dich für die griechische und römische Kultur interessierst und mehr über antike Typographie, Sprachen, Vermessungsmethoden, Kunstgeschichte, Bild- und Kulturwissenschaften wissen willst, dann ist der Studiengang Archäologie genau richtig für dich. Zulassungsfrei studieren kannst du unter anderem an der Uni Regensburg (Fristende: 07.10.2016) und Tübingen (Fristende: 30.09.2016).  

Germanistik: Im Germanistik-Studium setzt du dich wissenschaftlich mit der deutschen Sprache auseinander. Grammatik, Zeichenlehre und die verschiedenen Epochen der deutschen Literatur stehen auf dem Lehrplan. Es heißt also lesen, lesen, lesen. Ohne Beschränkung studieren kannst du Germanistik an den Universitäten in Trier (Frist bis zum 02.09.2016), Chemnitz (Frist bis zum 16.09.2016) und Augsburg (Frist bis zum 14.10.2016).

Linguistik: Wenn du dich für das Studium der Linguistik entscheidest, lernt du Sprache aus verschiedenen Perspektiven kennen und untersuchst sie mit diversen wissenschaftlichen Methoden. Dabei spielt nicht nur die deutsche Sprache eine Rolle, da Linguistik auch als sprachübergreifende Wissenschaft bezeichnet wird. An der Uni Jena kannst du dich bis zum 15. September 2016 und an der Uni Paderborn bis zum 21. September 2016 einschreiben.

Philosophie: Im Mittelpunkt dieses Studiums steht die Analyse des menschlichen Denkens und Handelns. Du bekommst Kenntnisse in der praktischen, theoretischen, Geschichts- und Wissenschaftsphilosophie vermittelt. Bis zum 01.09.2016 kannst du dich an der Uni in Mainz einschreiben, in Tübingen und Erfurt endet die Frist Ende September.

Ingenieurwissenschaften

Elektrotechnik: Die Kerninhalte dieses Studiengangs sind Antriebs-, Automatisierungs- und Energietechnik, analoge und digitale Schaltungen und Mikroelektronik. Anmelden kannst du dich zum Beispiel an der Fachhochschule Bingen bis zum 31. August und an der TU Ilmenau bis zum 15. Oktober.

Maschinenbau: Mathe, Physik, Mechanik, Simulationsmethoden, Fahrzeug-, Automatisierungs-, Energie-, Produktions- und Versorgungstechnik spielen in einem der beliebtesten technischen Studiengänge eine wesentliche Rolle. Zulassungsfrei ist das Fach zum Beispiel an der Hochschule Coburg (Fristende: 15. Juli).

Naturwissenschaften

Biologie: Botanik, Tierphysiologie, Zellbiologie, Mikrobiologie, die einheimische Flora, Genetik, Artenvielfalt, die Ökologie von Tieren und Pflanzen - all das gehört zum Fach Biologie dazu. Einschreiben kannst du dich unter anderem an der Universität Vechta noch bis zum 30. September.

Chemie: In diesem Studiengang beschäftigst du dich mit der Zusammensetzung, den Eigenschaften und der Struktur von Stoffen. Neben der Theorie kommt auch viel Arbeit im Labor auf dich zu. Zulassungsfrei ist Chemie zum Beispiel in Bonn an der Universität (Fristende: 30.09.2016) und an der TU Clausthal (Fristende: 15.10.2016).

Physik: Im Studium lernst du die theoretischen und experimentellen Grundlagen der Physik kennen. Du musst dich unter anderem mit Magnetismus, Optik, Wärmelehre, Atomphysik, Elektrizität, Quantenmechanik, Thermodynamik, Biophysik und Nanowissenschaften auseinandersetzen. An der Uni in Frankfurt kannst du dich bis zum 31. August einschreiben, an der TU Chemnitz bis zum 16. September, an der Uni Düsseldorf bis zum 14. Oktober und an der TU Braunschweig hast du bis zum 15.10.2016 Zeit.

Wirtschaftswissenschaften

Betriebswirtschaftslehre: BWL gehört zu den Klassikern unter den Studienfächern. Du bekommst Fachwissen in den Bereichen Bankwesen, Controlling, Finanzwirtschaft, Logistik, Marketing, Personal- und Stdeinwesen vermittelt. An der Hochschule Magdeburg-Stendal kannst du dich bis zum 15. September einschreiben, an der TU Clausthal sogar bis zum 15. Oktober 2016.

Wirtschaftsinformatik: Dieser Studiengang verbindet Wirtschaftswissenschaften mit Informatik und auch mit Mathematik. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Entwicklung, Verbesserung und Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen in Betrieben. Einschreiben kannst du dich unter anderem an der FH Brandenburg bis zum 30. September, an der Uni Bamberg bis zum 07. Oktober und an der TU Clausthal bis zum 15.10.2016.


Zeit nehmen für die Entscheidung

Trotz der vielen Möglichkeiten solltet du dich nicht einfach für einen Studiengang einschreiben, nur weil er zulassungsfrei ist. Überleg dir vorher genau, ob das Fach wirklich zu dir passt. Es bringt nix, wenn du dich nur anmeldest, um einen Platz zu haben. Warte dann lieber auf die nächste Bewerbungsphase, setz dich mit deinen Interessen auseinander und informier dich über passende Studiengänge oder Ausbildungen.

Die Zeit bis zur nächsten Bewerbungsphase kannst du dann zum Beispiel mit Praktika oder Freiwilligendiensten überbrücken.

Artikel-Bewertung:

3.45 von 5 Sternen bei 150 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: