Praktikum suchen
Wo steckt es nur, das coole Praktikum? | Foto: Thinkstock/-101PHOTO-
Autorenbild

28. Mai 2015

Barbara Kotzulla

Praktikum

Das richtige Praktikum finden

Experten-Tipps für die Internetsuche

Ein seriöses Praktikum finden

"Eine seriöse Praktikums- oder Stellenbörse definiert sich in erster Linie über die Qualität ihrer veröffentlichten Angebote", erklärt Fabio de Luca von UNICUM Karrierezentrum. "Wenn dort nur Angebote verzeichnet sind, die beispielsweise alle unbezahlt sind, oder dieselbe Anzeige zigmal aufgelistet wird, dann stimmt etwas nicht." Für den Experten sind Onlineportale ein geeignetes Mittel, um nach einem Praktikum zu suchen. Beim Besuch der Seiten sollte man sich ein wenig von seinem Bauchgefühl leiten lassen: "Für Stellenbörsen gelten grundsätzlich die gleichen Richtlinien wie für alle anderen Websites: Kann die Seite kein Impressum aufweisen oder erscheint merkwürdige Werbung, sollte man aufpassen," so de Luca. Im Idealfall hat man den Namen der Karriere-Seite schon einmal gehört oder hat von Freunden, Eltern oder Lehrern das Portal empfohlen bekommen.

Auch der Aufbau der Online-Stellenanzeige kann viel über das Praktikumsangebot aussagen: "In erster Linie sollten natürlich die genauen Aufgaben im Praktikum beschrieben werden. Eine gute Praktikumsanzeige ist nicht zu kurz – denn dann läuft man Gefahr, dass das Unternehmen eigentlich gar nicht genau weiß, was es mit dem Praktikanten anfangen soll. Ist das Angebot zu lang, besteht wiederum die Gefahr, dass der Praktikant eine reguläre Stelle ausfüllen soll." Außerdem sollte die Ausschreibung auch Auskunft über Dauer, Vergütung und persönliche Anforderungen geben.

Der erste Eindruck zählt – auch im Internet!

Hat man ein passendes und ansprechendes Angebot gefunden, sollte man nicht sofort eine Bewerbung schreiben. Vielmehr gilt es, sich erst einmal über das gewünschte Unternehmen zu informieren – auch dabei leistet das Internet wertvolle Dienste. Laut Marc Fröhlking vom UNICUM Karrierezentrum sollte man bei der Recherche ebenfalls einige Faktoren berücksichtigen: "Heutzutage hat eigentlich jedes Unternehmen eine Website. Schaut man sich diese genau an, gewinnt man einen ersten, guten Eindruck über die Firma." Folgende Fragen sollten laut dem Experten abgehakt werden: Gibt es ein Impressum auf der Website? Gibt es Ansprechpartner für die Kontaktaufnahme? Ist die betreffende Website sowie die Anzeige frei von Rechtschreibfehlern? Wirkt das Design professionell?"

Marc Fröhlkings Empfehlung: Einfach mal nach dem betreffenden Unternehmen im Web suchen und dabei nicht nur die Erfahrungsberichte auf Bewertungsportalen, wie z.B. www.kununu.com oder www.meinpraktikum.de lesen, sondern auch auf allgemeine News zur Firma achten. 

Allgemeine Hinweise zur Praktikumssuche

In einem sind sich beide Experten einig: Ein Praktikum muss zum angestrebten Berufsziel passen. Wer später beispielsweise als Grafiker arbeiten will, sollte kein Praktikum bei einem Anwalt machen. "In erster Linie geht es darum, erste Berufserfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen", fasst Marc Fröhlking zusammen. Ob man für das Praktikum nun ein großes Unternehmen wählt oder eine kleine Firma bevorzugt, hängt von dem eigenen Karrierewunsch ab. Beides hat seine Vor- und Nachteile.

UNICUM Karriere-Experte Fabio de Luca ergänzt dazu: "Große Konzerne bieten häufig den Vorteil genauer Praktikumsprogramme bzw. -Richtlinien. Bei diesen Unternehmen gibt es dann aber viele Mitbewerber, die diese Angebote ebenfalls wahrnehmen wollen. Es gibt auch seltener die Möglichkeit, viele verschiedene Abteilungen kennenzulernen. Da liegen wiederum die Stärken von kleinen oder mittelständischen Unternehmen: Dort verläuft ein Praktikum häufig in einem weniger festen Pfad und kann teilweise mit dem Unternehmen sogar individuell abgestimmt werden."

In beiden Fällen raten die beiden Mitarbeiter des UNICUM Karrierezentrums auf eine Vergütung oder zumindest auf eine Aufwandsentschädigung wie z.B. Fahrtgeld für das Praktikum zu achten. "Ein Praktikant sollte für sein Praktikum nicht be- oder draufzahlen. Schließlich stellen die Unternehmen ja nicht nur aus reiner Nächstenliebe Praktikanten ein, sondern benötigen personelle Unterstützung. Dafür sollten sie die Arbeit der Praktikanten in irgendeiner Form anerkennen."


Finde das Praktikum, das zu dir passt – im UNICUM Karrierezentrum unter karriere.unicum.de

Artikel-Bewertung:

3.53 von 5 Sternen bei 256 Bewertungen.

Deine Meinung: